X
Deutscher Hängegleiterverband e.V.

DHV

Newcomer Challenge mit Ladiescamp - Greifenburg 2017

Siegreiche Damen
Gewinner der Gesamtwertung
die Betreuer: Martin Petz, Klaudia Bulgakow, Marc Wensauer, Andreas Rieck
Wettbewerbsleiter Marc Wensauer
Preisübergabe
gesponserte Preise
Alle sind bei der Siegerehrung
Ladieschallenge
Rückfahrt zum HQ mit der Drautalbahn
Taskbriefing
im Startbart
Aufdrehen vor der Talquerung
Knoten Gipfel
Blick ins Drautal
Sponsored by Skywalk
Tagessieger Johannes Bauzmgarten
Ab in den Endanflug
Das Ziel ist nah
Landung am Fliegercamp
zweifacher Tagessieger Johannes Baumgarten
Pulkfliegen
Task stopped!

Samstag, 22.07.2017 - Siegerehrung

Das Wetter lässt leider keinen weiteren Task mehr zu. Nach 4 Läufen stehen damit die Sieger fest.

Damen:

  • 1. Elsiabeth Seibt
  • 2. Anja Blum
  • 3. Ramona Hammerl

Gesamt:

  • 1. Johannes Baumgarten
  • 2. Max Habel
  • 3. Kilian Hallweger

Für die Deutsche Gleitschirmliga 2018 haben sich damit direkt qualifiziert:

Elisabeth Seibt, Max Habel, Kilian Hallweger, Robert Böhnisch, Michael Lacher, Andreas Ehmann.

Damit endet die zweite Newcomer Challenge 2017 mit über 70 Teilnehmern erfolgreich. Das nächste und entscheidende Event dieses Jahres findet im September in Tolmin, Slowenien statt.

Freitag, 21.07.2017 - Task 4

Tagesbericht von Kilian Hallweger

Heute musste es schnell gehen. Die Wettervorhersage für den heutigen Task ließ nicht viel Zeit, da Gewitter auf den Weg zu uns waren.
Nach dem Start um 12:15 gings zum 1. Wendepunkt an der Griebitsch Alm wobei viele Piloten tief abflogen da die Thermik noch nicht stark war.
Danach gings zum 2. Wendepunkt an der Weißensee Brücke. Dort konnte man entscheiden nach der Talquerung weiter Richtung Süden zum Reißkofel, oder den Wendepunkt zu nehmen und zurück zum Gaugen zu fliegen.
Das Teilnehmerfeld war bereits etwas außeinander gerückt und das Führungspulk flog zum Weißensee wo uns ein durchgegender 5-Meter-Bart bis an die Basis brachte.
Max Habel und ich haben die Thermik besser erwischt als Nicolas Manthos, der weit unten an den Flanken am Weißensee zu kämpfen hatte. Max und ich flogen zum Reißkofel auf die Südseite, Nico flog auf die Nordseite.
Zeitgleich wurde das Rennen wegen des kommendes Gewitters abgebrochen. Nico flog zu der Zeit am Weitesten, hatte aber keine verwertbaren Höhenmeter mehr. Anders bei mir und Max. Die angerechneten Höhenmeter ließen uns vor Nico in der Wertung.
Max und ich hatten zu der Zeit noch keine Ahnung dass der Task abgebrochen wurde. So flogen wir unter Grat auf der Südseite weiter zum Mitterkofel, dem 3. Wendepunkt. Wir konnten das kommende Gewitter im Westen wegen des niedrigen Fliegens auf der Südseite nicht sehen. So flogen wir den Task fast zu Ende.
Als wir wieder beim Weißensee waren sahen wir dass der Task bereits wegen Gewiiter gestoppt war und wir beeilten uns zum Landeplatz zu fliegen.

Donnerstag, 20.07.2017 - Task 3

Tagesbericht von Elisabeth Seibt und Kilian Hallweger:

Entgegen der Vorhersage hat sich der Tag deutlich besser entwickelt als gedacht.
Mit anfangs schwacher aber zuverlässiger Thermik konnten sich fast alle Piloten zum Start an der Wolkenbasis über der Emberger Alm positionieren.
Das Feld hat sich jedoch bereits auf dem Weg zum ersten Wendepunkt entzerrt. Viele Piloten kamen tief an, konnten sich aber nach einiger Zeit wieder hocharbeiten.
Einige mutige entschieden sich später für die Weißenseeroute die nach der vorliegenden Wettervorhersage riskant aber eventuell eine schnellere Option gewesen wäre.
Johannes Baumgarten flog den 3. Wendepunkt über dem Greifenburger Landeplatz sehr tief an was vermuten lies er dass er den Task nicht zu Ende fliegt - er hangelte sich aber an den Rippen Richtung
Stagor aus dem 4. Wendepunkt (11 km Exit Cylinder Greifenburger Landeplatz) und konnte denselben Weg auch wieder zurück ins Ziel fliegen, was ihm den Tagessieg erbrachte.
Aber jetzt müssen wir schnell zum Debriefing und danach zur Freibier-Skywalk-Party.

Mittwoch, 19.07.2017 - Task 2

Ungünstiges Wetter in Greifenburg - Task stopped

Leider zeigten sich heute bereits beim Hochfahren auf die Emberger Alm erste Überentwicklungen, so dass unser anfänglicher Wetteroptimismus schnell gedämpft wurde. Die ursprüngliche Tagesaufgabe schrumpfte dann auch auf dem Taskboard mit der heran rückenden Abschattung eines Gewitters, so dass am Ende ein kurzer Lauf von 30km mit Groundstart  übrig blieb. Alle Teilnehmer starteten nach dem Öffenen des Fensters und versuchten sich, in der wider Erwarten stabilen Luft des Tales, Richtung Goldeck vorzuarbeiten... Letztendlich schaften nur Max Habel und Robert Bönisch die einzige Wende des Tages und machten den Tagessieg unter sich aus. Wegen eines Gewitters im Bereich des Kärntner Tors musste der Task letztlich gestoppt werden. Wir hoffen auf weitere Läufe hier in Greifenburg. Heute Abend wird Marc Wensauer das komplizierte Scoringsystem in einem Vortrag erklären. Bis Morgen!

Dienstag, 18.07.2017 - Task 1

Tagesbericht des Siegers von Task 1, Johannes Baumgarten:

Nachdem ich heute Morgen noch die letzte Prüfung des Semesters geschrieben hatte, bin ich nach einer flotten Autofahrt gerade noch rechtzeitig auf dem Berg angekommen.
Schnell noch den Task eingetippt und 10 Minuten vor Window open gestartet, war ich doch noch sehr gestresst als ich an der Basis ankam.
Da ich nicht viel Zeit hatte mich zu positionieren, startete ich direkt aus dem Bart über der Alm.

Das Rennen war von Anfang an spannend, wobei es entscheidend war mit dem vielen Schatten die richtige Linie zu finden.
So flogen wir fast ohne zu drehen zur ersten Wende am Knoten, und auch gleich weiter zur zweiten wende Irschen Kirche.
Auf diesem Weg schaffte ich es dann in Führung zu gehen.
Nach der zweiten Wende trennten sich die Wege der Führenden, da ich nach einer (schlechten) Kurzschlussentscheidung von der Wende zurück an den Hang flog.
Die Nachfolgenden hielten sich weiter auf der Äußeren Linie, wodurch sie wieder auf und überholten.
Jetzt etwas unter Druck flog ich tief weiter Richtung Knoten zur dritten Wende.
Hier schattete es großflächig ab und ich flog mit einem anderen Piloten zusammen zu Tief zur Wende.
Zurück am Hang musste ich mit dem anderen am Hang rumkratzen, wobei ein Großteil des Feldes weiter westlich in einer besseren Thermik mehr Höhe machte und uns so überholte.
Am Knoten drehte der Führungspulk dann wieder gemeinsam auf, und die Anderen entschieden sich sehr früh für die weite Talquerung zur letzten Wende beim Weißensee.
Aus Angst den Anschluss zu verlieren flog ich mit, und es sah sehr knapp aus.
Glücklicherweise schaffte ich die letzte Wende noch knapp, während die meisten anderen kurz vor dem Radius umdrehen mussten.
So wurde es dann nach vollendetem Semester der zweite Sieg des Tages für mich ;-)

 

Hallo aus Greifenburg!
Am Startplatz angekommen waren die Bedingungen erstmal relativ stabil, so dass wir keinen Stress zum Starten hatten. Das Betreuerteam hat die Zeit genutzt und Geländetips gegeben. Auch die Aufgabe wurde ausführlich erklärt.
Schlussendlich wurde die ca. 43km lange Aufgabe um 13.35 Uhr in der Luft gestartet. Die Thermik entwickelte sich gut und stark und es machte großen Spaß zu fliegen. Langsam entwickelte es über, so wie es vom Wetterbericht vorausgesagt wurde. Die Aufgabe wurde gestoppt, jedoch waren bis dahin schon einige Piloten im Ziel. Viele vom Führungspulk haben sich vergaßt - Lehrstunde par excellence! :-)
Der ausführlichere Bericht kommt später vom Sieger Johannes Baumgarten.

----------------------------------------------------------------------------------------------

Nach dem gestrigen Eröffnungsbriefing, Gelände- und GPS Einweisung der Newcomer Challenge Greifenburg 2017, erwartete uns heute beim Frühstück strahlender Sonnenschein. Die Wettervorhersage für die Woche ist gut, auch wenn evtl. etwas gewittrig. Den guten Wettervoraussichten sind wahrscheinlich auch dafür verantwortlich, dass einige Teilnehmer mehr im schönen Kärtner eigetroffen sind.

Das Betreuerteam ist mittlerweile auch Komplett hier und auch unser Hauptsponsor für den Event, SKYWALK, hat einige Tester und tolle Preise zur Verfügung gestellt.

Wir fahren hoch, bis später!

Nach oben

gesponsert von:

Ergebnisse

Task 1

Task 2

Task 3

Task 4

Gesamt

 

 

Trackfiles zum Download

Task 1

Task 2

Task 3

Task 4

Mehr Fotos