X
Deutscher Hängegleiterverband e.V.

DHV
Regen, Regen, Regen....
Starr-Sieger Shogo mit Wettbewerbsleiter Matthias
Flexisieger Kajo
Landebier
Juniorenpower
Task und Wetterbriefing
2. Task
Vizeweltmeister Christopher Friedl aus Österreich
idylischer Flugplatz
Die netten Frauen vom Frühstücksbuffet
Doc Ecki und Mike
Briefing im Zelt
interessierte Zuhörer
Wettbewerbsleiter Matthias
Die Helfer stehen parat
Die Flexis bauen auf
interessantes Innenleben der Starren
Morning Glory???
Japanese Power
Lecker Pilze
Ines beim Drachen-Groundhandling
Yeti am Start
Startwagenrückholer
gefährlicher als Fliegen...
Corinna und Regina mit ihren Idolen :)
Dirki voll motiviert
Auswerter Ronny

German Open 22. - 29. Juli 2017

NEWS OF THE DAY (Fotos: Beata Bernat und Regina Glas)

TV-Beitrag im RBB-Fernsehen

Ergebnisse
Starr: 1. Task (gecancelt) 2. Task
Flex: 1. Task (gecancelt)  2. Task

Mittwoch, 26. Juli 2017 - ein weiterer REGENTAG!
Landregen und keine Aussicht auf Besserung an diesem Tag. Für morgen besteht Hoffnung auf ein kurzes Flugfenster und ein weiteres Flämingwunder! Wollen wir hoffen, dass Petrus mit uns ist :)

Dienstag, 25. Juli 2017 - kein Flugtag - REGEN!
Heute fand kein Task statt. Das Wasser war überall...Wasser von oben, Wasser von unten - Glücklich wer seine Gummistiefel dabei hatte. Im Zelt gabs ein ausgedehntes Frühstück. Anschließend verliefen sich die Piloten ins Tropical Island, Berlin, Wittenberg, Potsdam, zum Pilzesammeln oder zum Arbeiten und Schlafen in die Unterkünfte bzw. Busse und Zelte. 
LG
Regina


Montag, 24. Juli 2017 - 2. Durchgang - 75 km Zielrück
20 Uhr: Das fliegbare Fenster war länger als gedacht. Etwa 20 Piloten flogen die Aufgabe zu Ende. Bei den Starren siegte Shogo Ota aus Japan vor Alfred Mayer und Christopher Friedl aus Österreich. Die Flexiwertung gewann Kajo Clauß vor Hans Kiefinger und Detlef Meier. Beste Frau wurde Corinna Schwiegershausen auf Rang 5 gefolgt von Caroline Greiser auf Rang 8. Die Stimmung ist wie immer prächtig in Altes Lager, der Grill glüht seit Stunden und die Fliegergeschichten werden bei etlichen Bieren im Fliegerbunker und an den Zelten erzählt. Für morgen ist der Durchgang wegen Regen abgesagt.

9 Uhr: Der Wetterbericht sagt ein kleines fliegbares Fenster von etwa drei Stunden voraus. Schwache Thermik, niedrige Basis, aber dafür keine Probleme mit Lufträumen. "Schauma mal" was draus wird. Start ist um 11:30 Uhr.
Grüße aus Altes Lager
Regina

Sonntag, 23. Juli 2017 - 1. Durchgang abgesagt
Der Morgen begann mit einem Donnerschlag und einer viertel Stunde Platzregen. Schnell lichtete sich der Himmel und bei zackigem Wind kamen schöne Cumulus zum Vorschein. Eine Aufgabe wurde angekündigt, die Drachen aufgebaut. Kurz vor Startbeginn entschied man sich aus Sicherheitsgründen für eine Absage. Der Wind war sehr stark und seitlich zur Startbahn. Trotzdem sah es später fliegbar aus und einige begaben sich noch zum Freifliegen in die Luft. 
Ansonsten stand dem Alternativprogramm nichts im Weg. Vom Drachen-Groundhandling, Inlinern, Einradfahren, "Elektro-Sackway" oder keine Ahnung wie diese Dinger heißen, gab es einiges Auszuprobieren. Diese Dinger sind meiner Meinung nach gefährlicher als Fliegen :)
Aber zum Glück sind außer blaue Flecken nichts passiert. 
Viele Grüße
Regina

Samstag, 22. Juli 2017 - Einschreibung
73 Piloten sind zur internationalen deutschen Meisterschaft angereist. Leider haben ein paar Piloten kurzfristig abgesagt. Das ist immer sehr schade, weil es einige Leute gibt, die total gerne nach Altes Lager zur German Open gekommen wären. 

Altes Lager - Fläming

Die German Open werden 2017 wieder im Flachland ausgetragen. Altes Lager, der ehemalige Russenflugplatz und der Fläming mit sandigen Böden und super Thermik laden ein, weite Strecken zu fliegen. 80 Piloten werden eine Woche lang um den Deutschen Meistertitel wettstreiten. Die Aufgaben sind mit Tasks über 100 km anspruchsvoll.

Nach oben

Bildergallerie von Beata Bernat