X
Deutscher Hängegleiterverband e.V.

DHV

Voller Erfolg für die Thermik 2004

Regina Glas vom Weltmeisterteam informiert die Piloten am DHV-Stand. Große Nachfrage bei den Geländekarten.

Es ist schon fast Tradition, wenn sich am 1. Dezember Wochenende die Szene in der Böblinger Sporthalle trifft. Auch heuer strömten weit über 2000 Besucher und Piloten in die Ausstellungshalle der Thermik.

Noch mehr Aussteller als in den Vorjahren boten dem Publikum umfangreiche Gelegenheit für Information und Kauf. Großartig auch das Rahmenprogramm mit Filmen und Vorträgen. DHV Testpilot Mike Küng berichtete beispielsweise über seinen Höhenweltrekord am Gleitschirm, Thorsten Hahne über das Streckenfliegen in den Alpen und Achim Joos über das Wettkampffliegen.

Dicht umlagert war der Stand des DHV. Die Piloten konnten sich vor Ort direkt bei Testpilot Harry Bunz über Tests und Normen der Geräteprüfung informieren.  Einen Run gab es auf die neue Deutsche Fluggeländekarte, Fortbildungsvideos und die bewährten Fluggeländekarten der Alpen.

Die Gleitschirm- und Drachenhersteller der Szene reisten fast komplett nach Böblingen. Wer sagt, dass sich bei den Drachen nichts bewegt, der irrt!  Neben neuen Allroundern ging es über die Starrflügelgeräte bis hin zum UL-Segelflieger. Die Gleitschirmhersteller versäumten es nicht, Ihre neuen Geräte auf der Thermik 2004 zu präsentieren. Die Piloten umringten daher die Stände. Nicht zuletzt waren einige Flugschulen vertreten. Ideal um sich hier mit dem nötigen Drumrum des Fliegens einzudecken oder Infos über Reisen oder Fortbildungen einzuholen. 

Nicht zu kurz kamen die Quirl-Enthusiasten. Propeller, Infos und Motoren gab es reichlich. Trotz Nebel und Kälte drehte ein Motorgleitschirm fleißig seine Runden über dem Ausstellungsgelände.

Kurzum: Die Thermik ist und bleibt ein attraktiver Winter- Event. Und das nächste mal gibt es was zu feiern. Das Team um Ronny Kirschner und Uli Häffner organisiert zum 10 x die Thermik.

Björn Klaassen
DHV

  

Galerie

Der Nikolaus landete beim DHV-Stand
Auch Motorflieger kamen auf ihre Kosten
Die Flugschulen informierten über Fortbildungsangebote
UL-Segelflieger schließen die Lücke zwischen Starren und Segelfliegern
Probesitzen
Neueste Modelle wurden vorgestellt
Die Drachenszene wieder im Aufwind
Alles günschtig!