X
Deutscher Gleitschirm- und Drachenflugverband e.V.

DHV
09.10.2019

PGAWC-Finale 2019 auf der Wasserkuppe

Südkoreaner gewinnen souverän, Rhöner wird Deutscher Meister. Am Wochenende kämpften die weltbesten Gleitschirmpilotinnen und Piloten in der Rhön um die Podestplätze. Bei der Disziplin "Accuracy" geht es darum, mit möglichst wenigen Zentimetern Abweichung auf einer Zielscheibe zu landen. Das diesjährige Paragliding-Worldcup-Finale auf der Wasserkuppe konnten die Piloten Jihun Yooaus und Seongmin Lee (beide aus Südkorea) mit großem Abstand für sich entscheiden. Der mehrfache Weltmeister Matjaž Feraric aus Slowenien wurde Dritter. Bester Deutscher und damit neuer deutscher Meister wurde Fluglehrer Remy Ochmann aus Poppenhausen (Wasserkuppe). Andreas Schubert und sein Sohn Lennard (ebenfalls Poppenhausen) belegten die Plätze 2 und 3. Mit 14 Jahren stellte Lennard als jüngster Teilnehmer sein Können mit sehr hoher Präzision eindrucksvoll unter Beweis. Lediglich ein technischer Fehler auf der Scheibe brachte ihn um einen internationalen Top-10-Platz in seinem ersten Wettbewerb. Gesamtworldcupsieger wurde zum 5. Mal in Folge der Slowene Matjaž Sluga. Das internationale Schiedsrichtergespann, bestehend aus 4 Juroren, lobte die phantastische Schönheit der Rhön mit ihren unvergleichlichen Flugmöglichkeiten und die professionelle Organisation der Flugschule. Alle Ergebnisse, Bilder und Videos vom Worldcup gibt es unter www.papillon.de/go/pgawc19

 

 

 

DHV Mitgliederzeitschrift