X
Deutscher Hängegleiterverband e.V.

DHV
Die Sieger (Newcomer) Andreas, Alfred, Bernhard
Die Junioren-Sieger - Moritz, Matthias, Timo
Die Siegerinnen - Rebekka, Susanne, Anja
Los gehts....Matthias macht den Anfang
Briefing am letzten Tag
Vortrag - Außenlandungen
wissbegierige Piloten...
....................
Alex Ploner am Landeplatz
Rebekka hilft beim Abbauen
Corinna, Matthias und Diana
seltsame Wolken...
schöne Landungen
Alex erklärt die Aufgabe
Warten auf bessere Bedingungen
Wetterberatung
hmmm!?
Timmi und Alex
los gehts zum 1. Task
die Schwiezer...
Reiner in der Mitte
David ist bereit
GPS-Eingabe
Timmi baut seinen Starren auf
auf gehts...
Anja packts auch...
Primoz macht Vorflieger!
Robert ganz relaxt!
Zwei nette Teilnehmer aus der Schweiz!
Thomas hat fertig aufgebaut
aufmerksame Zuhörer
Matjaz ist schon wieder am filmen

Hanggliding Challenge 2012

4. Hanggliding Challenge in Greifenburg - 2012

Kommentare, Wünsche und Anregungen für 2013 bitte hier!!

Ergebnisse

27. Juli 2012 - Endlich Fliegen!

19:30 Uhr: Grillparty und Siegerehrung
Heute war endlich ein guter Flugtag. Fast die Hälfte der Teilnehmer ist ins Ziel geflogen. Einige haben sogar noch den Ligatask zum Teil mitgeflogen. Manche sind sogar besser als die Liga-Piloten geflogen. Gratulation!!


Der Sieger der Challenge heißt Alfred Mayer. Bester Junior und zweiter in der Gesamtwertung ist Matthias Hambalek. Dritter wird Timo Hagspiel, ebenfalls noch Junior. Susanne Schönecker gewinnt die Frauenwertung vor Anja Fasmers und Rebekka Speckenheuer!

Vielen Dank an alle Piloten, an Matthias Härtl, Andreas Becker, Rebekka Speckenheuer, Peter Cröniger, Alex Ploner, Tim Grabowski, Corinna Schwiegershausen, Primoz Gricar und allen, die uns sonst noch unterstützt haben. Vor allem unsere Sponsoren: DHV, DHV-Jugend, Bräuniger, Fliegercamp Greifenburg, Adidas, Timezone, Aeros! Ohne Euch wäre alles nicht möglich!!!!
Viele Grüße
Regina

12:00 Uhr:
Heute ist die deutsche Liga in Greifenburg eingetroffen. Wir haben zusammen einen Task ausgeheckt, für die Challenge-Teilnehmer 60 km, und für die Ligisten 145. Aber in einer Kombi, damit die Challenge-Piloten eventuell noch weiter auf die Ligastrecke über 145 km gehen können. Die Idee ist es, den Challenge-Teilnehmern die Liga schmackhaft zu machen. Denn hier werden sie an internationale Meisterschaften herangeführt.

26. Juli 2012 - schwierige Verhältnisse

Am Startplatz angekommen, Drachen aufgebaut und Wetter beobachtet.....Der Nordwind in der Höhe ist sehr stark, der Sonnblick meldet über 40 km/h. Auch der Startwind ist von hinten. Aber irgendwann dreht der Wind am Start wenigstens ab und zu von vorne. Daher machen sich immer wieder ein paar Gleitschirme auf dem Weg. Ziemlich erschreckend, wie sich die Flächen so verbiegen können. Auch die Drachen-Freiflieger hatten mit starken Turbulenzen zu kämpfen. So können wir keinen Durchgang starten, also abwarten. Wolfgang Sattlegger meint, der Wind könnte sich am späteren Nachmittag abschwächen. Die war aber leider nicht der Fall. Als dann noch Böen von hinten über den Startplatz fegten, wurde der Durchgang um ca. 16 Uhr endgültig abgesagt. Etliche Teilnehmer bauten ab, andere wiederum warteten noch lange und flogen doch noch zu Tal. Der Wind wurde ein bißchen schwächer und es war nicht mehr so turbulent. Jetzt bleibt zu hoffen, dass der Wetterbericht für morgen stimmt und es doch noch ein happy end gibt. Der Hammertag zum Schluß!!! Hoffentlich!!
Heute abend um 20 Uhr gibt es einen Vortrag zum Thema "Außenlandungen" mit Andi, Alex, Corinna und Timmi.

26. Juli 2012 - Wir fahren hoch!

Gestern abend war es spannend: Andi Becker, Alex Ploner, Corinna Schwiegershausen, Tim Grabowski und Peter Cröniger referierten über Wetterberichte, Wolken, ect und Peter Cröniger analysierte anschließend Starts- und Landungen der Teilnehmer. Bis nach 23 Uhr dauerte der Abend und alle blieben im Zelt sitzen.
Heute sieht man bereits ein paar blaue Löcher, der Wetterbericht meldet einen mäßigen Tag. Aber es geht rauf zum Startplatz! Für morgen ist sogar ein Hammertag für die Alpen gemeldet. Die Ligisten treffen auch nacheinander ein, denn morgen wird die Liga bei der Challenge, oder umgekehrt die Challenge bei der Liga :) mitfliegen. Wir sind gespannt und melden uns später!!!

Gruß aus Greifenburg
Regina

25. Juli 2012 - Heute kein Durchgang

Der Regen prasselte bereits um 6 Uhr morgens ans Schlafzimmerfenster. Greifenburg ist in der Basis :) leider!
Heute abend um 19:30 Uhr werden alle gefilmten Starts und Landungen auf der Leinwand begutachtet und bewertet. Dies macht niemand anders als der DHV-Ausbildungs-Vorstand Peter Cröniger. Außerdem sind noch die amtierenden Weltmeister im Drachenfliegen zu Gast: Corinna Schwiegershausen und Alex Ploner. Mit Andi Becker zusammen werden sie Wetterprognosen mit den Teilnehmern diskutieren.


24. Juli 2012 - 1. Durchgang 35 km

Endlich ist der Wetterbericht ein wenig besser. Weniger Wind, dafür mehr Abschattungen und Überentwicklungen. Aber eventuell ein kleines Fenster für einen kleinen Durchgang. Vorbildlich waren die Teilnehmer um 9:15 Uhr am Busparkplatz am Fliegercamp. Um 11 Uhr waren alle Drachen aufgebaut und die Piloten warteten auf ihre Aufgabe. Diese war kurz gestrickt. Kleblach/Lind, Antenne Egg und Ziel. Primoz machte den ersten Vorflieger, dann gleich Timmi und Florian. Aber keiner war höher als der Startplatz zu sehen. Die Teilnehmer ließen es langsam angehen und doch war das ganze Feld um 14 Uhr in der Luft oder bzw. wieder am Boden. Trotz vieler starker Quellungen war fast keine Thermik vorhanden. Mehr oder weniger ein Start- und Landetraining für alle. Die Starts wurden alle gefilmt. Peter Cröniger wird in den nächsten Tagen die Starts analysieren und ebenso die Landungen. Wir sind gespannt.
Heute abend findet um 20:30 Uhr im Zelt ein Debriefing mit Andi Becker statt. Thema: Fluggebiet Greifenburg!

23. Juli 2012 - Kein Durchgang wegen starkem Nordostwind

Der erste Blick aus dem Fenster um 7 Uhr.....schon ist klar, dass das wieder kein Flugtag wird. Die verschiedenen Wetterberichte bestätigen dies leider! Wir bieten einen Wandertag in die Wildbachklamm an. Am Abend gibt es einen Wettervortrag von Timmi, Andi und Primoz mit ein paar Filmbeiträgen aus dem Thermikfilm und Wetter, Wind und Thermik.

22. Juli 2012 - Kein Durchgang wegen starkem Wind

Leider machte uns gleich am ersten Tag der Wind einen Strich durch die Rechnung. Kein Durchgang möglich! Dafür waren alle Piloten beim Eröffnungsbriefing am Fliegercamp um 9:30 Uhr und anschließend gabs eine Einweisung für Taskboard und GPS. Über zwei Stunden wurden Andi, Matthias, Rebekka und Regina mit Fragen bombardiert und die GPS'se richtig eingestellt. Nachher gab es Freizeitangebote ohne Ende: Radfahren, Besuch der Ochsenschlucht, Slacklinen, Volleyball, etc. ....Langeweile kommt hier bestimmt nicht auf...:)

21. Juli 2012 - Einschreibung

Über 30 Pilot(innen) haben sich heute beim Organisationsteam für die Challenge eingeschrieben. Super! Ein paar kommen noch am Sonntag und Montag. 


Vom 21.07. – 27.07.2012 findet die 4. Hanggliding Challenge, der Einstiegswettbewerb für jedermann statt. Austragungsort wird bedingt durch die perfekte infrastrukturelle Lage wieder die Emberger Alm/Greifenburg sein. (Der Termin ist diesmal einen Monat früher, da im August die Europameisterschaften in der Türkei stattfinden).

Wie auch in den vergangenen Jahren steht wieder der Spaß an der Fliegerei im Mittelpunkt. Die abendlichen gemeinsamen Veranstaltungen laden bestens dazu ein, sich mit den anderen Fliegern über die erlebten Flüge und Strecken auszutauschen.

Die Starrflügelpiloten Andreas Becker und Tim Grabowski, sowie die Weltmeisterin Corinna Schwiegershausen, der mehrfache Weltmeister Alex Ploner und Primoz Gricar, Gewinner der WM-Bronzemedallie, werden die Betreuung in der Luft, sowie die Nachbesprechung der Flüge übernehmen.  

Geplant sind wieder Vorträge rund ums Fliegen, Erste Hilfe, Debriefings, etc. Natürlich darf auch der alljährliche, gemütliche Grillabend nicht fehlen.

Du bist noch nicht überzeugt, dass dieses Event etwas für dich ist?
Wenn Du Spaß am Fliegen hast und möchtest dich auch mal von deinem Startberg entfernen oder möchtest dein fliegerisches Können steigern und bist gerne unter anderen Fliegern, dann bist Du bei uns ganz richtig.
Schau doch einfach mal unter https://www.dhv.de/web/piloteninfos/sport/drachen-szene/live-berichte/hanggliding-challenge-2011/ rein. Hier findest Du Bilder und Berichte von 2011 und Du wirst feststellen, dass wir jede Menge Spaß hatten und das Konkurrenzdenken sicherlich nicht sehr hoch angesiedelt war. Jeder hat sich mit jedem gefreut!

Im Anschluss an die Challenge (28./29. Juli 2012) lädt die deutsche Drachenflug-Liga die Piloten der Challenge zum Ligafliegen in Greifenburg ein. Nach einer Woche Intensivtraining kann das Erlernte in die Praxis umgesetzt werden. Mehr Infos bei den Ligachefs Carsten Muth und Stefan Kohlmeister


Für die Flugdokumentation benötigt jeder Teilnehmer ein GPS, das für die Auswertung mit der Software FSComp/CompeGPS zugelassen ist. Der Veranstalter stellt für die folgenden GPS/Logger Kabel für den Download zur Verfügung: MLR, Garmin, Renschler, Top-Navigator und Compeo. Für nicht aufgeführte aber auslesbare GPS/Logger muss der Pilot das Kabel selbst mitbringen. Ein Funkgerät oder Mobiltelefon erspart Zeit bei Aussenlandungen.

Der B-Schein sowie eine ausreichende Haftpflichtversicherung sind Pflicht.

Terminplan:
21.07.2012 - 18 -21 Uhr Einschreibung und GPS Download
22.07.2012 - 7 - 9 Uhr Einschreibung und GPS Download - Eröffnungsbriefing und 1. Wettbewerbstag 
23.07.2012 - 27.07.2012 Wettbewerbstage (12 Uhr Briefing am Startplatz) Siegerehrung
28.07.2012 - 29.07.2012 Drachenliga 

Hier gehts zur Online Anmeldung.

Piloten und Pilotinnen bis 28 Jahre die Mitglieder im DHV sind bezahlen keine Teilnahmegebühr (Bergtransport ist nicht inbegriffen). Bei Piloten über 28 Jahre fallen Kosten von 100 Euro an (Bergtransport ist nicht inbegriffen). Kosten für Nicht-DHV-Mitglieder: 120 Euro (plus Bergtransport und Start- und Landegebühr). 

Schöne Flüge bis dahin wünscht das
Organisationsteam!

 

 

Die Challenge wird unterstützt von:

Fotogallery (Fotos: Andi Becker, Regina Glas)

Wanderung in die Wildbachklamm
Andi erklärt geduldig die Handhabung eines GPS
Einweisung ins Taskboard
und eine GPS-Einweisung
Eröffnungsbriefing mit Andi, Matthias und Regina