X
Deutscher Hängegleiterverband e.V.

DHV

 

Liga 2017 - Hier findest Du die Ausschreibung!

 

Fliegen ist geil! Drachenfliegen erst recht. Buchstäblich den Horizont erweiternd ist Streckenfliegen. Kein „langweiliges“ Rumdümpeln am Hausberg, kein Kampf um schwindlige Thermik-Blasen mit Massen von unbarmherzigen Kollegen, sondern unterwegs in unbekannte Gegenden, die „nie ein Mensch zuvor gesehen hat“, den Bedingungen ausgesetzt und vor allem mit Dir selbst konfrontiert, mit Deinen eigenen Entscheidungen – ob sie nun gut sind oder ausbaufähig.

Die meisten Flieger haben das sicher schon mal ausprobiert. Einfach mal mit großer Höhe zum nächsten Berg geflogen. Du hast dort bestimmt gleich wieder einen Bart gefunden, Dein Selbstvertrauen ist ins Unermessliche gewachsen, Du bist den ganzen Tag immer weiter und weiter geflogen und bei Sonnenuntergang wieder am Startberg gelandet und hast Dich feiern lassen? Wohl kaum. Die Erfolge sind bei vielen eher klein, ganz im Gegensatz zu den Rückschlägen. Stellt sich die Frage, wie der Lernerfolg verbessert werden kann. Eine Möglichkeit ist das Fliegen in einer Gruppe Gleichgesinnter, die gemeinsam Erfahrungen sammelt und austauscht, die sich selbst die passenden Ziele steckt, die sich gegenseitig hilft aber auch anspornt und die zusammen die tausend Kleinigkeiten organisiert, die notwendig sind, um entspannt auch mal eine Außenlandung zu riskieren. Eine solche Gruppe ist die Drachenliga. Richtig gehört! Hier geht es um Lernen, Austausch und vor allem um Spaß am Fliegen. Natürlich gibt es eine Rangliste und Sieger, aber Verlierer gibt es keine – unser wichtigstes Ziel ist, dass alle etwas mitnehmen können und von den Siegern in der Liste profitieren. Ganz sicher ist die Liga kein elitärer Club von Halbprofis, die eh schon alles können, aber alles für sich behalten. Für ambitionierte Flieger gibt es sicher auch in Zukunft einen echten Wettbewerb und die Tagessiege werden ganz bestimmt heiß umkämpft sein, die Konkurrenz behält aber immer kooperativen Charakter – so trainieren wir auch für internationale Wettbewerbe, die manchmal härtere Bedingungen mit sich bringen.

Auch 2017 wird die Liga von Konrad Lüders geleitet. Mit dem Fliegen hat Konrad vor über 50 Jahren mit dem Segelflugzeug begonnen. Drachen fliegt er seit 1994, in der Liga seit 1999. Mehrmals konnte er die Ostdeutsche LM gewinnen, 2013 die Internationale Hessische LM  und platzierte sich auch bei den German Open wiederholt einstellig. Die Liga leitete er bereits mehrere Jahre.

Jetzt weißt du ungefähr, was du erwarten kannst. Von dir wird erwartet, dass du einen B-Schein, eine ausreichende Versicherung und ein zulässiges Gerät hast, du solltest einigermaßen mit Thermik klarkommen (wenn du sie findest ;)) und dein Wunsch sollte sein, dich fliegerisch weiterzuentwickeln. Du sollst dich in die Liga einbringen, deine Meinung sagen und sie auch selber aktiv mitgestalten.

Im Rahmen der Liga werden wir – wie jedes Jahr – auch 2016 wieder an der German Open teilnehmen. Außerdem ist die Teilnahme an der Hessischen Meisterschaft geplant, die traditionell in Greifenburg stattfindet. Alle anderen Termine sind verlängerte Wochenenden, die wir unter uns verbringen. Als mögliche Fluggebiete stehen wieder Greifenburg, das Chiemgau und der Kronplatz (ITA) zur Verfügung – vielleicht gibt’s ja auch noch eine Überraschung.

Los geht’s! Fliegen ist geil!