X
Deutscher Hängegleiterverband e.V.

DHV
Stürmisch war's
Groundhandling
Drachen Handschlepp
Die Sieger

Flight Festival Warstein 2008

Ein Beitrag von Björn Klaassen /Fotos Benedikt Liebermeister

Warstein ist großartig. 20.000 bis 30.000 Zuschauer besuchen hier an einem schönen Wochenendtag das Montgolfiade Gelände der Warsteiner Brauerei. Die Drachen- und Gleitschirmszene hat inzwischen ihren festen Platz auf der Warsteiner Montgolfiade. Eine ideale Ergänzung, wenn tagsüber die Ballone wegen der Thermik nicht fahren können. Alles war für das Wochenende 6. – 7. September bestens vorbereit: Unter anderem eine Zeltstadt, 4 komplette Windenmannschaften mit 10 Schleppseilen, Showpiloten und Programm. Trotzdem kam es etwas anders als erwartet. Schon während des Aufbaus der Zeltstadt am Freitagabend hoben die Zelte ab, als die Kaltfront über Warstein zog. Sie hatte turbulenten Wind bis Sturmstärke für das ganze Wochenende im Gepäck.

Gelassen nahmen es die vielen teilnehmenden Hersteller, Flugschulen, Windenvereine und das Organisationsteam von DHV und dem Warsteiner Skyglider Team. Das Beste daraus machen und so kam es: Den Auftakt bildete der Groundhandling Funcup. Der Wind machte einigen Teilnehmern zu schaffen und es war alles andere als einfach die Bojen zu „umgroundeln“. Nach mehreren Läufen übersprang Kerim Jaspersen aus Hamburg als Erster die Strohballen Ziellinie. Als echter Norddeutscher machte ihm der Wind am wenigsten zu schaffen. Jörn Meisterjan und Markus Schapler belegten die Plätze 2 und 3 und bei den Damen siegte in gewohnter Weise Bettina Ebeling. Im Anschluss präsentierte Mike Küng auf dem Anhänger von „Revierwings“ Groundhandling vom Feinsten für das begeisterte Publikum. Das Eventzelt war gestopft voll, als Mike Küng und Judith Zweifel Ihre Vorträge mit atemberaubenden Filmmaterial hielten. Judith Zweifel aus der Schweiz ist eine der weltweit besten Akropilotinnen und sie fesselte das Publikum mit dem Thema „Fliegen wie ein Mädchen“. Auch für Abenteurer gab es was: Über seinen spektakulären Flug am Aconcagua, dem höchsten Berg Südamerikas, berichtete Klaus Schwarzer von der Flugschule Flyart. Da die Windenhersteller vor Ort waren, war auch draußen fachlich viel geboten. Die Piloten nutzten die Gelegenheit um mit Herstellern und Flugschulen zu plaudern und zu diskutieren.

Zum Abschluss gab es ein imposantes Nightglow aus den fauchenden Ballonbrennern, die den Himmel über Warstein zusammen mit einem Feuerwerk erleuchteten und wärmten. Nicht zu vergessen das riesige Partyzelt mit Lifemusik und den vielen Hektolitern des berühmten Bieres. Vielen Dank an die Warsteiner Internationale Montgolfiade (Herman Löser und Uwe Wendt), die Warsteiner Skyglider (Klaus Speckenheuer und Team) und alle, die mitgeholfen haben.

Resümée: Warstein war trotz des stürmischen Wetters ein Erlebnis und 2009 wird das Flight Festival erneut durchstarten. Dann aber bitte bei gutem Flugwetter. Wir haben es verdient.

 

Warstein Gallerie

Vielen Dank den Warsteiner Skyglidern. Ohne euch wäre Warstein nicht möglich gewesen
WIM-Chef Herman Löser mit Björn Klaassen und Benedikt Liebermeister (DHV)
Fun-Cup
Fun-Cup
Das DHV-Team
Advance
Caruso Optik
Flugschule Elpe
Flugschule Flyart
Flugschule Linking Wings
Flugschule Revierwings
Flugschule Sauerland
Helmut Giesen vom GSC Weser bei Fly Mike
Icaro
Icaro
Skywalk
Sol
Moderator Reini im Gespräch mit Christian Zell (SOL)
Swing
U-Turn
UP
Regina Glas auf der Winde
Björn Klaassen beim Wetterbriefing
Horst Barthelmes beim Briefing
Judith Zweifel
Klaus Schwarzer
Mike Küng
Moderator Reini
Regina Glas
Rummelplatz Warstein