X
Deutscher Hängegleiterverband e.V.

DHV

Deutscher Film „Nite Rider“ im offiziellen Filmprogramm beim Coupe Icare Text:

Vom 21. bis 24. September fand in St. Hilaire, Frankreich, der 44.te Coupe Icare statt.  Bei dem Fliegerfestival versammelten sich wieder an die 100.000 Besucher über die vier Tage, um bei den mehr als 40 Stunden Flugshow dabei zu sein. Bei schönem Wetter bewunderte das Publikum Darbietungen in 18 Flugsportdisziplinen, darunter auch wieder das kunterbunte Drachen- und Gleitschirmfliegen, bei dem verkleidete Piloten mit selbstgebastelten Kostümen im „Icarnaval“ am Startplatz St. Hilaire abheben, um nach einigen Minuten am Landeplatz Lumbin vor zahlreichen Zuschauern wieder zu landen. Das Programm erstreckte sich von Früh bis Spät, mit Ballonfahrten in der Morgendämmerung, einer Ausstellung und Messe für Piloten, bei der auch wieder viele Gleitschirmhersteller vertreten waren, bis hin zu Flugzeugkunstflug am Nachmittag und Filmvorführungen am Abend.

Im Rahmen des Coupe Icare fand dieses Jahr das 35. Icares du Cinema statt, bei dem der deutsche Kurzfilmbeitrag „Nite Rider“ im Hauptprogramm gezeigt wurde. In dem Film wird gezeigt, wie der Drachenpilot Wolfgang Siess bei Abenddämmerung mit seinem beleuchteten Drachen im Englischen Garten in München landet. Die Produktion von unserem Filmer Yves Jonczyk, der auch die Berichterstattungen von den Gleitschirm Welt- und Europameisterschaften umsetzt, war der einzige deutsche Beitrag in diesem Jahr und setzte sich bei der Auswahl ins Hauptprogramm neben wenigen anderen internationalen Einreichungen durch. Der Filmwettbewerb mit verschiedenen Kategorien hat seit Jahren Tradition. Wer den Beitrag noch einmal sehen möchte, findet hier das Video: