X
Deutscher Hängegleiterverband e.V.

DHV

Bob Baier, Norbert Kirchner und Corinna Schwiegershausen sind Deutsche Meister im Drachenfliegen.

Alex Ploner aus St. Kassian (Italien) gewinnt die Internationale Wertung der Deutschen Meisterschaft im Drachenfliegen 2011 am Tegelberg/Allgäu (Klasse 1 Flexible). Platz 2 geht an Bob Baier aus Pfronten und Platz 3 an Primoz Gricar aus Slowenien.
Zudem siegten in der Deutschland-Wertung der 49-jährige Bob Baier aus Pfronten vor Jörg Bajewski (Warstein)und Gerd Dönhuber (Chieming). Bob Baier zu seinem Meistertitel: „Das waren heuer meine ersten langen Flüge. Der Wahnsinn, dass ich nach 2009 wieder Deutscher Meister bin. Der Tegelberg ist mein Hausberg und hier kenne ich mich halt aus.“

Deutsche und internationale Deutsche Meisterin wurde die mehrfache Weltmeisterin Corinna Schwiegershausen aus München. In der internationalen und deutschen Wertung gewinnt sie vor Monique Werner (Pfullingen) und Regina Glas (Waakirchen). Corinna Schwiegerhausen zu ihrem Erfolg: „Es ist eine traumhafte Gegend hier am Tegelberg, aber auch sehr anspruchsvoll. Ich bin glücklich, so weit vorne im internationalen Feld gelandet zu sein und freue mich über die beiden Titel.
In der Klasse 5 der Starrflügler siegte der 45-jährige Küchenmeister Norbert Kirchner aus Niederlauer vor Dieter Kamml (Ainring) und Peter Friedemann (Bretten). Norbert Kirchner zu seinem Meistertitel: „Ich freue mich riesig, denn ich hab das wirklich nicht erwartet. So kann die Saison weiter gehen.“
Vom 10.5. bis 15.05.2011 trafen sich die Piloten der deutschen Drachennationalmannschaft und der deutschen Drachenliga mit internationalen Toppiloten aus 7 Nationen und insgesamt 60 Teilnehmern am Tegelberg/Füssen zur internationalen Deutschen Meisterschaft – 3. King Ludwig Open 2011 im Drachenfliegen. Es wurden die Titel des internationalen Deutschen Meisters und des Deutschen Meisters ausgeflogen.

Drachenwettbewerbe laufen folgendermaßen ab: Jeden Tag werden von der Wettbewerbsleitung neue Flugaufgaben unter Berücksichtigung der Wetterlage gestellt. Im Ziel entscheidet die schnellere Zeit, die Flugstrecke wird mit einem GPS-Navigationsgerät dokumentiert. Aufgaben bis über 80 km waren am Tegelberg an der Tagesordnung.
 

Internationale Deutsche Meisterschaft - 3. King Ludwig Open 2011

Vom 10. Mai bis 15. Mai 2011 finden in Schwangau am Tegelberg die internationale Deutsche Meisterschaft 2011 (3. King Ludwig Open 2011)  im Drachenfliegen statt.

Ausgerichtet von der Tegelbergbahn, Benno Osowski und unter sportlicher Leitung von Dieter Münchmeyer werden über 70 Top-Piloten aus dem In- und Ausland erwartet.  Internationale Spitzenpiloten und Mitglieder der Deutschen Nationalmannschaft garantieren ein hohes Maß an sportlichem Niveau. Neben dem Gesamtgewinn der internationalen Meisterschaft geht es für die besten Deutschen Piloten um den Deutschen Meistertitel.

Fünf Tage lang erkämpfen die Piloten im Angesicht des Märchenschlosses von König Ludwig II. wichtige Punkte. Wer als Schnellster die vorher festgelegte Flugstrecke zurücklegt, gewinnt den Tag. Jederzeit droht eine taktische Fehlentscheidung, die entweder Zeit kostet oder mit einer vorzeitigen Landung bestraft wird. Unter optimalen Wetterbedingungen ist eine solche Aufgabe über 100 km lang, was viele Stunden Wettkampf, Konzentration und Höchstleistung für die Teilnehmer bedeutet. Die besten Piloten kommen in kurzen Abständen ins Ziel, das direkt an der Talstation des Tegelbergs und am Fuße Neuschwansteins liegt. Nur wer sich während der Wettkampftage beständig unter den ersten Piloten platziert, hat eine Chance auf den Gesamtsieg und den Titelgewinn.

Der Start erfolgt um die Mittagszeit am Startplatz der Bergstation Tegelberg. Kurz zuvor findet das Briefing am Startplatz statt. Hier wird den Piloten die Tagesaufgabe bekannt gegeben. Kurze Zeit später versuchen über 70 Piloten möglichst sicher und schnell in die Luft zu kommen. Wer knisternde Wettkampfatmosphäre erleben will, kann hier als Zuschauer live dabei sein.

Nachmittags gibt es dann auf dem Landeplatz die Möglichkeit, die Landungen der Toppiloten hautnah mitzuerleben. Der Wettbewerbsleiter Dieter Münchmeyer verfolg die Piloten mittels Livetracking am Computer mit. Unmittelbar nach der Landung werden die Flugdaten der Piloten ausgewertet.


International German Championship - 3. King Ludwig Open 2011

10. - 15. May 2011 Tegelberg/Schwangau

The event is organized by Benno Osowski, Tegelbergbahn and Regina Glas-DHV, the meetdirector is Dieter Münchmeyer. The competition will gather around 70 top pilots from all over the world. International champions and members of the German national team guarantee high performances throughout. The German pilots compete for the German championship besides the international titles.

Valuable scoring points will be fought for by the pilots for five days with breathtaking flights. There will be a certain route/task for each day that the pilots have to fly in the shortest time. This route/task will be made up by considering wind and weather conditions and it will be defined by fix turning points. Tactical decisions have to be made to avoid unnecessary time delays or landings short of the finish line. If the conditions are well there may be routes over 100 kilometers that will take a couple of hours of competition, concentration and high performance for the pilots. The top pilots however manage to reach the finish line at the Tegelberg base station within seconds of each other. Only those competitors that are able to stay within the top rankings over the whole event are finally able to reach for the overall victory and the title.

Take off will be around noon at the Tegelberg peak station. Shortly prior take off there will be a daily briefing at 12 am at the take off area. At this briefing the route/task will be given to the pilots. Shortly thereafter over 70 pilots will manage to get airborne safely and as quickly as possible. That’s the point for spectators to watch tense and eager competition atmosphere live.

The next happening for visitors where they can be close to the action, is the landing phase later in the day when the top pilots come in from their flights. The flight data from the pilots will be uploaded onto a computer and evaluated directly after landing.

Deutscher Hängegleiterverband e.V
German Hang Gliding Association
Miesbacher Str. 2
83703 Gmund
Tel: 08022-9675-62
www.dhv.de

 

3. Intern. King Ludwig Open 2011

Plakat
sponsored by:

Nach zwei Wertungsdurchgängen gewinnt Alex Ploner (ITA) vor Bob Baier (GER) und Primoz Gricar (SLO) die Wertung der Flexis international. Neuer Deutscher Meister wird Bob Baier aus Pfronten vor Jörg Bajewski (Warstein) und Gerd Dönhuber (Traunstein). Deutsche Meisterin wird Corinna Schwiegershausen (München) vor Monique Werner (Pfullingen) und Regina Glas (Waakirchen).
Bei den Starrflüglern gewinnt die Gesamtwertung und die deutsche Meisterschaft Norbert Kirchner (Neustadt) vor Dieter Kamml (Ainring) und Peter Friedemann (alle GER)....mehr

King Ludwig Open 2008

More about the 1. International King Ludwig Open 2008

Tourist-Info

Tourist-Information:

Schwangau
Münchener Str. 2
87645 Schwangau
Tel.: 0 83 62/8 19 80
Fax: 0 83 62/81 98 25
info@schwangau.de
www.schwangau.de

 

Programm der King Ludwig Open 2011:

Dienstag, 10. Mai 2011
- Trainingsflüge vom Tegelberg/Freiwillige Pitchmessung der Wettbewerbsdrachen ab 12 Uhr an der Tegelbergbahn/Garage
- Einschreibung der Piloten im Wettkampfbüro 18 - 22 Uhr
- Drachen-Bergtransport bis 20 Uhr

Mittwoch, 11. Mai 201
- 8 Uhr Pilotenfrühstück und 9 Uhr Eröffnungsbriefing im Festzelt
- 1. Wertungsflug vom Tegelberg (Briefing am Startplatz um ca. 12 Uhr)

Donnerstag, 12. Mai 2011
- 2. Wertungsflug vom Tegelberg (Briefing am Startplatz um ca. 12 Uhr)
- 20 Uhr Warm Up mit DJ Harpo im Festzelt

Freitag, 13. Mai 2011
- 3. Wertungsflug vom Tegelberg (Briefing am Startplatz um ca. 12 Uhr)
- 20 Uhr Schwangauer Abend im Festzelt - Pilotenessen!

Samstag, 14. Mai 2011
4. Wertungsflug vom Tegelberg (Briefing am Startplatz um ca. 12 Uhr)
20 Uhr Livve-Musik im Festzelt

Sonntag, 15. Mai 2011
- Reservetag, falls noch keine 2. Durchgänge geflogen sind
Siegerehrung
- 10 Uhr Musikalischer Frühschoppen im Festzelt

Freier Eintritt ins Festzelt an allen Tagen!!!!


Buntes Rahmenprogramm

Buntes Rahmenprogramm für die ganze Familie am Tegelberg/Schwangau
am Wochenende, 13. - 15. Mai 2011

- Festzeltbetrieb mit Biergarten - Allgäuer Schmankerl zum Familienpreis
- Drachen- und Gleitschirmfliegen zum Anfassen im Flugsimulator
- Tandemflüge im Gleitschirm oder Motordrachen über Schloss Neuschwanstein
- Kunstflugvorführungen von Drachen- und Gleitschirmen
- Gleitschirmaufziehübungen am Landeplatz
- Starts von Heißluftballons, Samtag, 14. Mai abends Ballonglühen am Tegelberg
- Ballonfahrten zu Sonderpreisen
- Tandemflüge und weitere Preise zu gewinnen
- Kinderprogramm: Rodelbahn, Trampolin, Bagger, Autoscooter, Erlebnisspielplatz,

Programmänderungen vorbehalten!