X
Deutscher Hängegleiterverband e.V.

DHV

News of the day

Sieger Herren: 2. Simon Arnold AUT, 1. Aaron Dourogati ITA, 3. Christian Biasi ITA
Sieger Damen: 2. Petra Slivova CHZ ,1. Nanda Walliser CHE, 3. Yvonne Dathe DEU
Sieger Serienklasse: 2. Andreas Malecki DEU, 1. Marc Wensauer DEU , 3. Ernesto Hinestroza DEU
Zwei Tagessiege: Aaron Durogati (Weltcupfinalgewinner) mit seinem GIN Boomerang 11
Serienklasse auf Rang 2, Andreas Malecki auf Ozone Zeno
Rückholer Fun mit Max
Briefing in der Früh um 8:15
De-Briefing für die Newcommer mit Jeremie

09.04.2017

Aaron Durogati aus Italien gewinnt mit zwei Tagessiegen den hochkarätig besetzten Wettbewerb. Drei anspruchsvolle Durchgänge und gutes Wetter machten diesen Wettbewerb zur Saisoneröffnung am Wallberg und Brauneck zum echten Erlebnis für die Teilnehmer und Spektakel für die Zuschauer.

Wir gratulieren den Gewinnern!

Sieger Damen

1. Nanda Walliser CH

2. Petra Slivova CHZ

3. Yvonne Dathe DEU

Sieger Gesamt

1. Aaron Dourogati ITA

2. Simon Arnold AUT

3. Christian Biasi  ITA

Sieger Serienklasse

1. Marc Wensauer DEU

2. Andreas Malecki DEU

3. Ernesto Hinestroza DEU


Die 3. Aufgabe mit 69 Kilometer war bei kräftigem Westwind durchaus anspruchsvoll, den 125 Piloten boten sich dafür wunderbare Ausblicke ins Karwendel und das Alpenvorland.

08.04.2017:

Task 2 Alpencup
Sonniges Wetter begrüßte uns zum morgendlichen Briefing und so fiel dieses eher kurz aus und die Piloten machten sich auf den Weg zum Brauneck Gipfel. Die Wettervorhersage sagte schwache Thermik und eher niedrige Basis an, das Taskkomittee (Joachim Oberhauser, Thomas Brandlehner, Daniel Tyrkas) schrieb eine angepasste Aufgabe über 69 km aus.
Pünktlich zum Racestart war die Thermik dann besser als vorhergesagt, die Basis auch etwas höher und so ging es schnell dahin. Zuerst Richtung Herzogstand, dann wieder zurück Richtung Lenggries und nochmal Richtung Walchensee. Da die Thermik am Brauneck gerade etwas Pause hatte, war das für einige nicht ganz so einfach. Von dort ging es immer an der Basis lang nochmal zurück mit anschließender Talquerung zum Geierstein, um den vorletzten Wendepunkt zu holen. Nochmal Basis und Endanflug Richtung Blomberg und zurück zum Landeplatz. Da die Thermik die meiste Zeit doch deutlich besser als vorhergesagt war, ging das ziemlich schnell und die ersten flogen einen super Schnitt.
Daniel Tyrkas freute sich über seinen 2. Platz direkt nach dem zweimaligen Superfinal Gewinner Aaron Durogati. Am Landeplatz wartete schon ein Landebier auf viele glückliche Piloten, die die Aufgabe erfolgreich gemeistert haben.
Morgen schaut das Wetter nochmal super aus und die Piloten freuen sich auf einen weitere, wohl etwas größere Aufgabe.
Eine 69 Km Aufgage wurde von ~ 80  Piloten vollendet. Tagesbericht von Daniel Tyrkas kommt.

07.04.2017:

Kurzer Task - kurzer Bericht.
Es gab nur eine geringe Chance auf einen Durchgang heute, denn es wurde immer von viel Wind und kaum Sonne gesprochen. Das Organisationsteam beschloss uns zum Wallberg zu schicken, um das mögliche Fenster für einen Task zu nutzen.
Die extra für uns geöffnete Bergbahn brachte uns schnell auf den Berg und nach einiger Zeit stand auch schon eine kurze Aufgabe auf dem Taskboard.
20 km Ritsch Ratsch hin und her.
Da ich gestern erst meinen neuen Zeno abgeholt hatte, sollte dies mein Erstflug mit dem neuen Teil sein.
Was soll ich sagen, besser geht der Einstieg mit einem neuen Schirm nicht. Die schwachen Bedingungen kamen mir offensichtlich sehr entgegen. Die Aufgabe wurde mit elapsed Time gestartet und ich ließ den ersten Pulk vor fliegen.
Mit der gut markierten Strecke bin ich hinterher gestochen. Immer schön hoch und ohne große Schwierigkeiten konnte ich die Aufgabe recht schnell abfliegen.
Nach der neuen genialen Auswertung mit den Flymaster Trackern, (kein Anstehen und Auslesen der GPS-Geräte mehr), hatte ich wohl die schnellste Zeit geflogen :-)
Gelungener Einstieg mit meinem neuen Schirm und in die neue Saison.
Ich möchte diesen Flug meinem langjährigen Fliegerkamerad Edgar Manegold widmen.
Danke!

Maurice

Eine 20 Km Aufgage wurde von 7 Piloten vollendet. Tagesbericht von Maurice kommt;-)

06.04.2017: Registration will start at 5pm at HQ

the forecast for Friday gives us a chance to have a short task from the Wallberg at the Tegernsee. We will have our welcome breifing as planned at 08:15 at HQ and decide then about driving over to the Wallberg. Please share your rides for this 30 minutes drive. The retrieve service will be going to the Wallberg parking so you can pick up your cars after the task.

 

03.04.2017: First Day cancelled!

The local registration will start at the HQ on Thursday April 6th at 17.00