X
Deutscher Hängegleiterverband e.V.

DHV

Deutsche Meisterschaft erstmals in der Schweiz

7. Internationale German Open

Vom 22. – 27. August 2010 fanden die German Open 2010 in Fiesch (Schweiz) statt.
Neue Deutsche Meister sind Yvonne Dathe auf Ozone Mantra R10 und Ulrich Prinz auf Gin Gliders Boomerang 7 in der offenen Klasse.
In der Serienklasse, die in diesem Jahr zum ersten Mal mit dem Deutschen Meistertitel belohnt wird, heißen die Sieger: Petra Westerteicher auf UP Summit XC und Anton Kögl auf UP Trango XC.
Die internationale Serienwertung gewinnt Oliver Rössel auch auf UP Trango XC, somit gehen alle Serientitel an den Hersteller UP mit Firmensitz in Garmisch-Partenkirchen.
Die Overallwertung gewinnt der junge Schweizer Michael Sigel, vor Ulrich Prinz beide auf Gin Gliders Boomerang 7 und Platz 3 belegt Markus Wicki (Schweiz) auf Ozone Mantra R 10. Bei den Damen dominierte die Schweizerin Regula Strasser auf Niviuk Icepeak und Platz 2 belegt Yvonne Dathe auf Ozone Mantra R 10.

Mit dem Wetter hatten die Wettbewerbspiloten nicht so großes Glück, denn es gab schon deutlich bessere Wetterlagen in der letzten Augustwoche in Fiesch. Daher endeten die German Open 2010 auch schon am 27. August anstatt am 28. August, wie geplant.
Insgesamt konnten zwei gültige Durchgänge geflogen werden. Der erste Durchgang wurde am Sonntag 22. August geflogen. Die Piloten mussten eine 79 km lange Strecke über 3 Wenden möglichst schnell abfliegen. Dokumentiert wurden die Leistungen über ein GPS, welches am Ende von der Wettbewerbsleitung ausgewertet wurde. Michael Sigel (Swiss) konnte die 79 km lange Aufgabe am schnellsten bewältigen und gewann vor dem letzjährigen Deutschen Meister Peter Jung (GER) und Markus Wicki (Swiss). Beste Dame war Regula Strasser.

Es folgten zwei Regentage an denen nicht geflogen werden konnte. Am Mittwoch wurde ein weiterer Task ausgeschrieben, welcher allerdings wegen eines Hubschraubereinsatzes gestoppt wurde und als ungültig erklärt wurde.
Am Donnerstag konnte der zweite und letzte gültige Task geflogen werden. Ausgeschrieben waren 32 km, dies ist für Gleitschirme unter normalen Bedingungen eher eine kleine Aufgabe. Allerdings herrschte eine schwache Thermik (aufsteigende Luft) und viel Wind. Daher war es für viele Piloten nicht möglich die Aufgabe zu beenden. Christoph Trutmann (Schweiz) schaffte es als Erster ins Ziel zu fliegen, vor Michael Sigel (Schweiz) und Regula Strasser (Schweiz). Bester Deutscher war Ulrich Prinz. Insgesamt schafften es in der vorgegebenen Zeit nur 6 Piloten ins Ziel.

Gesamtsieger im Überblick:

Deutsche Meisterschaft Serienklasse:
Männer: Anton Kögl, Valeri Regehr, René Pauly
Damen: Petra Westerteicher, Christine Miller, Monika Mack

Deutsche Meisterschaft Offene Klasse:
Männer: Ulrich Prinz, Peter Jung, Torsten Siegel
Damen: Yvonne Dathe, Petra Westerteicher, Christine Miller

Serienklasse International German Open:
Männer: Oliver Rössel, Pavel Iker, Markus Kohler
Damen: Petra Westerteicher, Christine Miller, Monika Mack

Open International German Open:
Männer: Michael Sigel (Swiss), Ulrich Prinz (German), Markus Wicki (Swiss)
Damen: Regula Strasser (Swiss), Yvonne Dathe (German), Nanda Walliser (Swiss)

Wir gratulieren allen Gewinnern zu Ihren Titeln!

-----------------------------------------------------------------------------------

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung

Benedikt Liebermeister
Referat Öffentlichkeitsarbeit
Tel: 08022-9675-62
Mobil: 0171-242 99 73

Harry Buntz
Teamchef Gleitschirm
Mobil: +49-171/6065436

Deutscher Hängegleiterverband e.V.
Miesbacher Str. 2
82703 Gmund
www.dhv.de