X
- Anzeige -
check by BauAir
- Anzeige -
flight connection arlberg = : = see you in the sky
- Anzeige -
LIFE IS IN THE AIR
- Anzeige -
WIR SIND FÜR DICH DA
Deutscher Gleitschirm- und Drachenflugverband e.V.

DHV

Aufgleitbewölkung

Sonnwendjoch vor Ankunft einer Warmfront

Das Aufziehen hoher Schichtwolken (Cirrostratus) kann als Aufgleitvorgang feuchterer und wärmerer Luft auf vorhandene Kaltluftmassen betrachtet werden. In Höhen über 6.000 m entstehen die typischen Eiskristallwolken. Nicht selten ist der Aufzug von Cirren als erstes sichtbares Zeichen einer noch 1.000 Kilometer entfernten Warmfront zu werten. Im weiteren Verlauf bilden sich ausgedehnte Wolkenfelder (Cirrostratus, Altostratus, Nimbostratus) aus, die meist längere Niederschläge, den sogenannten Warmfront- oder Landregen verursachen können. Dieses Wetterphänomen tritt an der "Vorderseite" der von West nach Ost wandernden Tiefdruckgebiete auf.
Auch Kondensationsstreifen von Flugzeugen die sich nicht auflösen, sondern ausbreiten, zeigen die Zufuhr feuchterer Luftmassen in der Höhe an.