X
Deutscher Gleitschirm- und Drachenflugverband e.V.

DHV
Alle Sieger mit ihren Preisen
Die neuen deutschen Meister
Tolle Fliegerhandschuhe von Chiba.de
Das Preisbuffet
Teamchefin Regina mit Tagessieger Ralf Lerch
Das Ziel bleibt unberührt am heutigen Tag
DHV-Vorstand Charlie aufm Weg ins Ziel "Lebensgefahr" :)
Wettbewerbsleiter Uwe Krenz erklärt die Aufgabe
ein flaches Dreieck
Unsere Tagessieger Konrad, Toni und Richi mit Gutscheinen für Bergzeit.de
Kartenstudium - 3. Durchgang
Die Startleiter
Ein Bett im Kornfeld
Toni aus Tirol
Die Tagessieger bekommen einen Bergzeit-Online-Gutschein
Die drei Tagesschnellsten - ohne Gewähr...die Auswertung läuft
Viele Atosse im Ziel
Zieleinflug in Seissen
traumhafte Ziellandewiese
Die Drachen sind startbereit
Die erste Tagesaufgabe
Tina Weikard, unsere einzige PilotIN
Wettbewerbsleiter Uwe Krenz eröffnet das Briefing
Um diese Preise und Titel gehts
scharfe Ohren

Starrflügel-Cup - Deutsche Starrflügelmeisterschaft 2021 Bösingen

Intern. Starrfügel-Cup/Rigid Cup 2021 Bösingen
Deutsche Starrflügelmeisterschaft 2021


Ergebnis 1. Durchgang

Ergebnis 2. Durchgang
Ergebnis 3. Durchgang
Gesamtergebnis

Ergebnis Deutsche Meisterschaft

1. August 2021 - Die Sieger

Gestern abend ging alles ratzfatz.... Die letzten Rückholer trafen mit den Piloten kurz nach 21 Uhr ein. Darunter auch unser Zielauto mit Tagessieger Ralf Lerch, DHV-Vorstand und Filmer Charlie Jöst und meiner Wenigkeit. Auf unserer Rückreise sammelten wir noch zwei Piloten auf. Christian Kamm landete zwar auf einem riesen Plateau mit großen Wiesen auf der Schwäbischen Alb, aber mehrere Baustellen verhinderten eine schnelle Rückholung. Die Rückfahrt verzögerte sich um mind. eine Stunde. Bei der Ankunft am Flugplatz war das Essensbuffet schon etwas geschrumpft, aber noch genügend Grillfleisch, Grillkäse und Salat vorhanden, um die hungrigen Mägen zu füllen. Anschließend rief Uwe zur feierlichen Siegerehrung. Tagessieger wurde Ralf Lerch vor Raffael Burri und Felix Rühle. Sie erhielten einen Online-Gutschein bei der Firma Bergzeit. German Open Gesamtsieger wurde der Bösinger Raffael Burri vor Jochen Zeyher und Alfred Mayer. In der deutschen Wertung blieb das Ergebnis dasselbe. Ebenfalls geehrt wurde Tina Weikard als Deutsche Meisterin und der jüngste Pilot Markus Kirchner erhielt die Juniorenmedaille. Neben den Auszeichnungen aus Holz gab es die begehrten Bösinger Pokale von Ralf Thieringer und viele Geld- und Sachpreise vom DHV, Bergzeit und Chiba. Anschließend wurde noch ausgiebig gefeiert, denn für Sonntag war Regen vorhergesagt.

Es war eine super organisierte Meisterschaft! Bedanken möchte ich mich beim DFV Bösingen für die tolle Organisation. Ebenso bei unserem Wettbewerbsleiter Uwe Krenz und unserem Auswerter Willy Kuck und den professionellen Trikepiloten, den freiwilligen Rückholern und bei allen, die diesen Wettbewerb zu einem tollen Event verholfen haben. Es hat Spaß gemacht Euch alle zu treffen und die Kameradschaft zu genießen. Großer Dank gebührt auch unseren Sponsoren (BERGZEIT, CHIBA, A.I.R., DHV) für die Sachpreise für alle Teilnehmer und Sieger!
Viele Grüße aus Bösingen
Regina Glas

31. Juli 2021 - 3. Durchgang - flaches Dreieck über 73 km oder Seissen die Dritte??

17:30 Uhr: Ralf Lerch, der Newcomer fliegt in seinem ersten Wettbewerb als einziger Pilot ins Ziel. Alle anderen Piloten stehen vorzeitig am Boden. Eine große Aufgabe für die Rückholautos. Aber unser Geburtstagskind Luise koordiniert die Rückholung vom Flugplatz aus und das macht sie perfekt!
13:00 Uhr: Vorflieger Reinhard Pöppl steigt gut, meldet aber viel Westwind in der Höhe. Nun wird der Task wieder abgeändert: Zielflug Seissen! Die Rückholer stöhnen auf. Schon wieder eine Riesenaktion! Aber egal, hauptsache wir bekommen einen schönen Durchgang hin.
10 Uhr: Die letzten Piloten trafen gestern um 9 Uhr am Platz ein. Unsere Gäste aus Österreich und Italien flogen gestern am weitesten und genossen schwäbische Gastfreundschaft. Toni wurde gleich mehrfach Bier auf die Wiese gebracht, Richard durfte sich vorm Gewitter ins Haus retten und wurde mit Brotzeit, Bier und Schnaps gestärkt. Konrad wurde gleich von drei Rückholern versorgt. Dank den fleissigen Vereinskollegen vom DSVBösingen gabs im Hangar gutes Essen und Getränke und so manch einer hielt sich länger im Hanger auf. Heute morgen scheint die Sonne und ein paar Wassersäcke hängen noch am Himmel. Bis Mittag soll der Wind noch weniger werden und es ist eine schöne Zickzack-Strecke mit Seitenwind geplant. Ziel wieder in Bösingen, das soll die Rückholer entlasten und hoffen lassen, dass heute abend alle Piloten früher am Platz zurück sind. Mal sehen....:)

30. Juli 2021 - 2. Durchgang - Seissen die Zweite

18 Uhr: Den heutigen Tag gewinnt mit 64 km Strecke der Österreicher Richard Herzog, knapp gefolgt von dem Italiener Konrad Baumgartner 60 km und dem Tiroler Toni Raumauf 54 km. Bester Deutscher Jochen Zeyher mit 52 km. Auf schnellsten Weg wurden die Piloten eingesammelt, da nun überall Gewitter aufziehen. In der Gesamtwertung führt weiterhin Jochen Zeyher vor Alfred Mayer und Andreas Kimmich!
15:30 Uhr: Der Tag gestaltet sich schwierig. Bewölkung machte erstmal die Thermik zunichte, dann kamen wieder erste Sonnenstrahlen und das Feld startet zum zweiten Mal. Mittlerweile sind einige Piloten schon zum 4ten Mal per UL-Schlepp in der Luft und langsam fliegen die ersten Piloten los.
11 Uhr: Die Aufgabe steht bereits wieder fest. Wegen dem Wind und auch den angesagten Gewittern auf der Baar (Gebirge) werden die Piloten wieder nach Seissen geschickt. Der Start ist um 12:15 Uhr. Alfred Mayer ist vom Seissener Club und er hat bereits das Landebier/Wasser im Ziel organisiert :).

29. Juli 2021 - 1. Durchgang - Zielflug nach Seissen 93 km
17 Uhr: Die Rückholer kamen gar nicht hinterher, so schnell sind die Starren Richtung Seissen unterwegs. Auch Charlie unser DHV-Vorstand und Filmer und ich kamen verspätet im Ziel an. Ein paar Piloten sahen wir trotzdem noch beim Landeanflug! Der schnellste Pilot war Jochen Zeyher vor Alfred Mayer und Andreas Kimmich. In Kürze gibts Ergebnisse!

14 Uhr: Die Piloten sind alle in der Luft, teilweise war Rodeo hinter dem UL angesagt. Aber dann stiegen die meisten ziemlich gut unter den schönen Thermikwolken.

11 Uhr: 40 Starrflügelpiloten aus Deutschland und dem benachbarten Ausland haben sich in Bösingen eingefunden. Lange haben sich die Piloten nicht gesehen, die Wiedersehensfreude steht allen ins Gesicht geschrieben. Der Westwind bläst heute ziemlich flott und es wird spannend. Die Tasksetter haben eine 93 km Aufgabe "Oneway" festgelegt. Noch sind nicht alle Piloten mit einem Livetracker ausgestattet, weil die Post die Tracker von der Palz Open der Gleitschirmfliegern noch nicht pünktlich überbracht hat. Aber wir hoffen, dass der Postbote noch pünktlich vor dem Start am Flugplatz vorbeischneit, damit wir das gesamte Feld dann im Livetracking verfolgen können.
Grüße aus Bösingen auf der Schwäbischen Alb
Regina

Neuer Termin: 29. Juli - 1. August 2021
Die Meisterschaft findet wie geplant statt!


Veranstalter und Ausrichter: 

Drachenfliegerverein Bösingen e. V.
Brühlweg 22
D-78554 Aixheim
E-Mail: info@dfvb.de
Internet: www.dfvb.de

Ort: 
Sonderlandeplatz Bösingen-Dunningen
48°13'42" N, 8°32'13" E
Höhe MSL: 2.264 ft / 690m
Richtung der Landebahn: 088° / 268° rwN (09 / 27)
Platzrunde UL: Nord, Orte nicht überfliegen!
Platzrunde Drachen: Süd
Bahn-Länge: 410 x 30 m
Bahnbelag: Gras
Frequenz: 134,005 MHz

Programm:
Mittwoch, 28. Juli 2021 - tagsüber Training bzw. freier Schleppbetrieb, Einschreibung von 18 - 21 Uhr, evt. Briefing/Einweisung 20:30 Uhr.

Donnerstag, 29 Juli 2021 - Briefing um 11 Uhr - 1. Durchgang ab 12 Uhr

Freitag, 30. Juli 2021 – Briefing um 11 Uhr – 2. Durchgang ab 12 Uhr

Samstag, 31. Juli 2021 – Briefing um 11 Uhr – 3. Durchgang ab 12 Uhr,

Sonntag, 1. August 2021 – Briefing um 11 Uhr – 4. Durchgang ab 12 Uhr (anschließend Siegerehrung) 


Wettbewerbsleiter: Uwe Krenz

Auswerter: Willi  Kuck

News of the Day

Glückliche Sieger
Der alte und der neue Deutsche Meister
Markus und Philipp
Jürgen Rüdinger
Jörg mit Flexi
Charlie aufm Rückholauto
Geburtstagskind Luise unsere Rückholmanagerin
Extremrelaxing vor dem Start
Der Toni ist IMMER gut drauf :)
lustige Rückholaktionen
Der Flugplatz
Deutscher Meister 2018 Markus Baisch
fleissige Helfer/innen
Das Gewitter bremst die Piloten
fluginteressierte Kühe
Schöner Thermikhimmel
Flugplatzstimmung
Das Taskkommittee grübelt
Alfred ist motiviert
Briefing
Originelles Design
Start frei
JÜrgen erklärt die Handhabung der Vorseile