X
Deutscher Gleitschirm- und Drachenflugverband e.V.

DHV
sehr schöne Pokale
Glückliche Piloten nach der Siegerehrung
Bollenhutmädels
voller Startplatz
Jörgi mit Kamera am Kiel
Los gehts zum ersten Durchgang
die beeindruckende Rampe am Kandel
so viele Drachen

German Open 2020 - News of the Day


Online-Anmeldung/Online-Registration

Videozusammenfassung der German Open 2018 von Charlie Jöst

Baden-FM-TV

Die Internationale Deutsche Meisterschaft - German Open wird vom 8. - 14. Juni 2020 am Kandel im Südschwarzwald ausgetragen. Vom Kandel (1.248 m NN) hat man einen tollen Blick auf Freiburg und in die Rheinebene. Geflogen wird in alle Richtungen, auch ins Flachland. Der Kandel ist für große Dreiecke bekannt. Die Lokalmatadoren wie Roland Wöhrle und Jochen Zeyher beweisen jedes Jahr, dass man mit Flügen vom Kandel im Deutschen Streckenflugpokal (DHV-XC) ganz vorne mit dabei sein kann. Der DGFC Südschwarzwald war bereits erfolgreicher Ausrichter der German Open 2018.  

Gestartet wird auf der Kandel-Rampe und auf dem Naturstartplatz neben der Rampe (dieser Startplatz wurde dafür extra nochmal optimiert)!

The International German Championship - German Open 2020 will take place from June 8th to 14th 2020 at the Kandel in the southern Black Forest of Germany. From Kandel (1.248 m above sea level) you have a great view of Freiburg and the flatlands in direction Switzerland and France. We fly in all directions, mountains and flatlands. The German Open 2018 was allready there, look at the Video.


Piloteninfo/Pilotinformation:

Das Headquarter ist am Landeplatz in Bleibach/Gutach im Elztal (48° 7.799'N, 8° 0.004'E)! Hier ist einfaches Camping sowie Duschen möglich. Mehr Informationen wegen Unterkünften gibt es hier. 

Headquarter is at the landingfield in Bleibach (Elztal) Koordinates:  (48° 7.799'N, 8° 0.004'E).

Simple camping and showers are possible. More informations about accommodation you can find here. All other informations you can find in the local regulations. 

Livetracking:

GPS Livetracker ist Pflicht (vorzugsweise FlyMaster, wegen der Auswertung). Die Geräte
sind vom Piloten selbst zu stellen, vor jedem Flug zu laden und während des gesamten
Fluges einzuschalten.

Use of GPS- livetrackers (preferred is the Flymaster tracker as flight results can be directly evaluated) is mandatory. The trackers have to be brought by each pilot, who is responsible for proper operation during all flights.