X
Deutscher Gleitschirm- und Drachenflugverband e.V.

DHV

Reiserückholversicherung

Sollte man nach so einem Unfall fern der Heimat und verletzt im Krankenhaus liegen ist es mit dem "Nach Hause Kommen" gar nicht so einfach. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten für einen Heimtransport in der Regel nicht. Privatversicherte sollten sich über die genauen Vertragsbedingungen ihrer Versicherung informieren.

Die weitere heimatnahe Versorgung kann, je nach medizinischem Standard des Urlaubslandes, aber manchmal sehr sinnvoll sein.

Es empfiehlt sich bei Auslandsaufenthalten eine Reiserückholversicherung abzuschließen. Es gibt dafür eine ganze Reihe von Anbietern:

  
DRF Luftrettung (Homepage)


    
ADAC

     
 Maltheser Hilfsdienst

 ...

 

(1/2015)