X
- Anzeige -
DHV SHOP
- Anzeige -
WIR SIND FÜR DICH DA
- Anzeige -
LIFE IS IN THE AIR
Deutscher Hängegleiterverband e.V.

DHV

Luftaufsicht

Organisation

Für die knapp 1.000 Fluggelände für Drachen und Gleitschirme in Deutschland ist der DHV für die Luftaufsicht gemäß § 3 BeauftrV, § 31 c und § 29 LuftVG zuständig. Aufgrund der hohen Anzahl der Fluggelände können wir die Sicherheit und Ordnung in den Geländen nur mit Hilfe von örtlichen Luftaufsichtsberechtigten gewährleisten.

Die Ernennung der örtlichen Beauftragten erfolgt i.d.R. auf Vorschlag des jeweiligen Geländehalters. Sollte sich für ein Gelände keine geeignete Person finden, dann ist der DHV als überörtliche Luftaufsicht zuständig. Die Vorgehensweise zur Regelung der Luftaufsicht erfolgt in Abstimmung mit dem Luftfahrtbundesamt (LBA), unserer Aufsichtsbehörde.

Von der Person, die die Luftaufsicht übernehmen soll, benötigen wir eine Einwilligungserklärung (schriftlich). Das gilt auch für die bisherigen Luftaufsichtsberechtigten, wenn sie diese Aufgabe weiterhin übernehmen wollen. Auch sie benötigen einen neuen Ausweis und müssen uns eine aktuelle Einwilligungserklärung zuschicken.

Eine Person kann für mehrere Gelände die Luftaufsicht übernehmen. Es ist auch möglich, dass mehrere Personen für ein Gelände beauftragt werden. Das liegt im Ermessen des Geländehalters.

Formular für die Einwilligungs-Erklärung

Infos zur Bennenung, Vorausetzung und den Aufgaben der Luftaufsicht: Verfahrensweise für Luftaufsicht (pdf)

Alle Luftaufsichtsberechtigten erhalten einen Ausweis mit Angabe der Fluggebiete, für die sie zuständig sind. Der Ausweis ist max. 3 Jahre gültig.

 

 

Besonderheit bei Flug- und Sonderlandeplätze: Der DHV ist auch für die Luftaufsicht auf Flugplätzen bzw. Sonderlandeplätzen zuständig, wenn der Flugbetrieb ausschließlich mit motorlosen Luftsportgeräten durchgeführt wird und soweit nicht eine Person von der Zulassungsbehörde für die gesamte Aufsicht auf dem Flugplatz beauftragt ist. UL-Schlepp unterliegt der Luftaufsicht durch die für UL zuständige Stelle.

 

 

 

 

 

Im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr
ist der Deutsche Hängegleiterverband für die Luftaufsicht gemäß §§ 31 c) Nr. 5, 29 Abs. 1 LuftVG zuständig.

Falls es Probleme mit der Sicherheit und Ordnung des Flugbetriebs geben sollte, wenden Sie sich bitte an das DHV-Flugbetriebsreferat. Telefonisch erreichen Sie uns unter der Nummer 08022-9675-10 oder schicken Sie eine E-Mail an flugbetrieb@dhvmail.de

 

 

Bitte die Einwilligungserklärung

per Mail an flugbetrieb@dhvmail.de schicken

oder

per Fax an die Nummer 08022-9675-99

oder

per Post an den

Deutschen Hängegleiterverband e.V.
Referat FlugbetriebPostfach 88
83701 Gmund am Tegernsee

 

Ansprechpartner

Björn Klaassen
Tel: 08022-9675-13
E-Mail: bjoern.klaassen@dhvmail.de


Bettina Mensing
Tel: 08022-9675-10
E-Mail: bettina.mensing@dhvmail.de