X
- Anzeige -
HAPPY LANDINGS
- Anzeige -
Gleitschirmschule-Pappus
- Anzeige -
WIR SIND FÜR DICH DA
- Anzeige -
checked by BauAir
Deutscher Gleitschirm- und Drachenflugverband e.V.

DHV

Grundausbildung

Der erste Tag
Bevor es losgeht...
eine kleine Gerätekunde
Danach darf jeder selber ran
Sicherheit wird großgeschrieben:
Darum Helm und Rückenschutz auch am Übungshang
Der Fluglehrer kontrolliert, ob der Schüler richtig eingehängt ist
Nach den Starts...
zu den...
ersten Flügen...
muss die Ausrüstung raufgetragen werden
Die Pausen werden zum Kennenlernen und Erholen, aber auch für Theorieunterricht genutzt
Fotos: Andrea Rexer

Die Bilder können durch Anklicken vergrößert werden.

Eingangsvoraussetzungen:

Mindestalter 14 Jahre, grundsätzliche Tauglichkeit

Lernziel:

Die Grundtechniken des Gleitschirmfliegens mit geringem Bodenabstand, einschließlich der Vorbereitungen dafür, werden sicher beherrscht. Der Flugschüler ist in der Lage, im eingewiesenen Übungsgelände selbständig, ohne unmittelbare Fluglehreranleitung, bei ruhigen Wetterbedingungen zu starten, im sicheren Geschwindigkeitsbereich geradeaus zu fliegen und Richtungskorrekturen bis 90° vorzunehmen, im markierten Bereich zu landen und das Rettungsgerät zu bedienen. 

Theorieausbildung:

Vermittlung von Grundkenntnissen über mindestens 5 Unterrichtsstunden in den Sachgebieten: Luftrecht, Meteorologie, Technik, Verhalten in besonderen Fällen. Einzelheiten siehe Theorielehrplan  

Praxisausbildung:

Unter Anleitung und Aufsicht eines Fluglehrers Vorbereitungs-, Start-, Steuer- und Landeübungen im flachen Gelände nach Ermessen des Fluglehrers, 10 Übungen mit aufgezogenem Schirm (Groundhandling, Startabbruch) sowie 15 Alleinflüge mit 30-100 m Höhenunterschied zwischen Start- und Landeplatzunter Aufsicht und Anleitung eines Fluglehrers. 

Vorgeschriebene Praxis-Ausbildungsinhalte:

Einzelheiten siehe Praxislehrplan