X
Deutscher Gleitschirm- und Drachenflugverband e.V.

DHV
28.08.2019

Sicherheits-Mitteilung: Skytraxx-Varios

Skytraxx drängt in einer Sicherheitsmitteilung darauf, die Gerätesoftware von Fanet+ bzw. Flarm-Geräten auf dem neuesten Stand zu halten. Alte Firmware-Versionen des Skytraxx 3.0 mit Fanet+ können einen Fehler enthalten, der zu falschen Höhendaten in den Flarm-Signalen führt. Ein Update der Firmware wird dringend empfohlen. // Quelle: Skytraxx
Viele Varios von Skytraxx (2.0+, 2.1, 3.0) sind mit einem Funkmodul mit Fanet+ ausgestattet. Damit senden sie u.a. als sogenannte Flarm-Boje ihre Position an umliegende Flarm-Empfänger, wie sie z.B. in vielen Segelflugzeugen zu finden sind. Das dient der Kollisionsvermeidung. Allerdings setzt das auch voraus, dass die Geräte bzw. deren Firmware dafür korrekt funktionieren müssen. In älteren Firmware-Versionen der Varios 2.0+ und 3.0 aus den ersten Monaten 2018 ist laut der Sicherheitsmitteilung offenbar ein Fehler enthalten. Er führt dazu, dass die aktuelle Höhe des Gerätes nicht korrekt übertragen wird. In neueren Versionen ist dieser Bug korrigiert. Deshalb sollten alle Nutzer solcher Geräte darauf achten, die jeweils neueste Firmware zu installieren.
Die Updates zum Skytraxx 3.0 gibt es hier.
Die Updates zum Skytraxx 2.0 gibt es hier.
Hintergrund der Sicherheitsmitteilung ist ein Vorfall in der Schweiz. Dort kam es zu einer Beinahe- Kollision zwischen einem Atos und einem Segelflugzeug. Nachprüfungen ergaben, dass das Flarm-Gerät des Segelfliegers keine Warnung ausgegeben hatte. Das ließ sich auf den Bug in der veralteten Firmware-Version 3.0.12b des Skytraxx 3.0 des Atos-Piloten zurückführen.

DHV Mitgliederzeitschrift