X
Deutscher Gleitschirm- und Drachenflugverband e.V.

DHV

Interview mit Klaus Peter Wilming / Interview with Klaus Peter Wilming

HG-Top-Piloten für Schränkungsmessungen
In den letzten Jahren war es wiederholt zu Unfällen bei internationalen Drachenflugwettkämpfen gekommen, weil Piloten "technisches Doping" angewandt hatten. Sie hatten die Schränkung des Flügels in lebensgefährlicher Weise herabgesetzt. Der DHV geht bei der German Open dagegen vor, in dem er die Schränkung überprüft. Hier die Meinung einiger internationaler Spitzenpiloten dazu.

 

Top pilots about sprog setting measurements
During the German Open several top pilots commented on the new rule concerning sprog setting DHV has applied for the German Open. After several incidents and accidents in international Hang Gliding competitions due to life threatening low sprog settings there seem to be a major shift in the pilots opinions. Most of them welcome sprog setting measurement before and during the comp and penalties in case the setting are too low.

Deutsche Übersetzung siehe unten

  
  MODEM / ISDN (1 MB)

DSL - (17 MB)

   
 
 Highspeed DSL HDTV - 720p (59 MB)

Flash Player - mp4 H.264 (14 MB)

 

Hier haben wir Klaus-Peter Wilming, vormals Deutscher Meister, heute mit sehr guter Leistung, 4 schnellste Zeit, nur wenige Piloten im Ziel.
Klaus-Peter, Dein Gleiter wurde eben gemessen, die Schränkung war innerhalb der Toleranz, ist das richtig?

Ja sie war nahezu perfekt und ich glaube das Messen ist notwendig, ohne Messkontrolle ist es manchmal gefährlich. Denn einige Piloten drehen die Schränkungsanschläge herunter und fliegen ohne Aufrichtemoment und das ist gefährlich in Turbulenzen.

Klaus-Peter was denkst Du, warum drehen Piloten die Schränkungsanschläge herunter?

Die Piloten drehen runter, weil sie schneller fliegen wollen, ohne Widerstand. Wenn die Schränkungsanschläge weiter oben sind, bekommt man natürlich ein bisschen mehr Widerstand. Es ist ein Art Doping. Technisches Doping.

Aber Du warst schnell heute. Niedrigere Schränkungsanschläge wären kein großer Vorteil, oder?

Nein der Vorteil ist nicht groß. Du brauchst mehr Kraft im Schnellflug, aber es macht keinen großen Unterschied. Heute flog ich mit Primoz und wir hatten nahezu den gleichen Gleitwinkel, obwohl er ein neueres Modell hatte, für mich war das ok.

Denkst Du, dass es ok ist, wenn bei Wettkämpfen am Landeplatz die Schränkungsanschläge überprüft werden?

Ja, ich denke es ist ok und es ist wirklich nötig. Es macht das Drachenfliegen sicherer. Aber das wichtige ist, dass jedermann die Regeln und deren Anwendung genau kennt, sie muss für jedermann gleich sein. Am Anfang des Nachmessens mochten es viele Piloten nicht, weil sie frei fliegen wollen, freies Drachenfliegen ohne jede Regeln. Aber nach 2 Jahren, mit inzwischen größerer Klarheit über die Regeln, wird das als normal empfunden.

Danke, Klaus-Peter Wilming