X
Deutscher Gleitschirm- und Drachenflugverband e.V.

DHV
30.06.2010

Red Bull X-Alps 2011 - Bewerbungsphase startet am 15. Juli 2010

Die Bewerbungsphase für Red Bull X-Alps, das spektakulärste Adventure Race der Welt, startet am 15. Juli 2010. Bis zum 30. September 2010 haben interessierte Athleten dann Zeit, sich für die Teilnahme am Rennen anzumelden. 2011 startet bereits die fünfte Ausgabe des berüchtigten Adventure Race, bei dem die Athleten sich nur zu Fuß und per Paragleiter quer über die Alpen vom Österreichischen Salzburg bis an die Mittelmeerküste nach Monaco kämpfen. Den Athleten ist jegliche Art von motorisiertem Transport verboten, sie dürfen jedoch einen Supporter wählen, der ihnen in Sachen Taktik, Proviant und Unterkunft zur Seite steht. Das Non-Stop-Rennen endet erst, wenn der erste Athlet das Ziel erreicht hat, und die Fans können dabei jeden Schritt der Teilnehmer per Live Tracking auf der offiziellen Webseite mitverfolgen. Ein Auswahlkomitee wird aus den Bewerbungen jene 30 internationalen Athleten auswählen, die sich am meisten durch ihre Ausdauer, ihre Flugfertigkeiten und ihren eisernen Willen auszeichnen.

2009 ließ der Schweizer Rookie Christian Maurer (SUI3) seine Mitstreiter weit hinter sich und setzte sich mit flugtechnischem und taktischem Geschick souverän an die Spitze des Teilnehmerfeldes. Der 28-Jährige erreichte Monaco in nur 10 Tagen – ein neuer Rekord in der Geschichte von Red Bull X-Alps. Hinter ihm folgten Alex Hofer (SUI1) auf Platz 2 und Honza Rejmanek (USA) auf Platz 3.

„2009 hat Maurer neue Standards für Red Bull X-Alps gesetzt“, so Red Bull X-Alps Organisator Hannes Arch. „Er hat allen gezeigt, dass minutiöse Vorbereitung, eine starke Ausdauer, eine ausgeklügelte Taktik und ein guter Supporter der Schlüssel zum Erfolg sind.“„Genau in diesen Bereichen werden uns die Bewerber für 2011 überzeugen müssen.“

Interessierte Athleten können sich ab 15. Juli 2010 auf der offiziellen Webseite www.redbullxalps.com anmelden. Red Bull X-Alps gibt es auch auf www.facebook.com/redbullxalps und www.twitter.com/redbullxalps. Text- und Bildmaterial frei zur redaktionellen Verwendung. Weitere hochauflösende Bilder von Red Bull X-Alps stehen auf www.redbull-photofiles.com zur Verfügung.