Gelände-Details

dhvlogo
Zurzeit keine Bilder oder Videos verfügbar
- Anzeige -
https://berater.hdi.de/thomas-ingerl/gleitschirm--und-drachenpiloten-innen/
- Anzeige -
http://www.hochplattenbahn.de/
- Anzeige -
https://www.up-paragliders.com/de/
- Anzeige -
http://www.gardenrelais.it/de/
- Anzeige -
http://alpenwelt-tannheimertal.at/
- Anzeige -
http://www.planet-para.de
- Anzeige -
https://www.nova.eu/de/home/
- Anzeige -
http://www.predigtstuhlbahn.de/startseite
 
Schoden
EignungHanggelände für Gleitschirme
LandDeutschland
Höhendifferenz140 m
GeländehalterDie Moselfalken e.V.
Bemerkung 
AnreiseRoutenplanung mit der Karte
 
Schoden StartplatzÄnderung melden
Art des GeländesStartplatz
BundeslandRheinland-Pfalz
Gemeinde54441 Schoden
KoordinatenN 49°38'24.10" E 6°35'37.60"
Höhe NN310 m
StartrichtungWSW
Erschließungzu Fuß
HängegleiterNein
Gleitschirme1- und 2-sitzig / Schulung
Bemerkung 
 
Schoden LandeplatzÄnderung melden
Art des GeländesLandeplatz
BundeslandRheinland-Pfalz
Gemeinde54441 Schoden
KoordinatenN 49°38'25.74" E 6°35'08.07"
Höhe NN170 m
Erschließungper Auto, zu Fuß
HängegleiterNein
Gleitschirme1- und 2-sitzig / Schulung
Bemerkung 
AnreiseRoutenplanung mit der Karte
 
WetterDHV-Wetter
 http://holfuy.hu/de/data/237
Wetternetz (Tel) 
Web-Cam
 
Ansprechpartner 
Informationen 
Bergbahn 
 
Auflagen

1.    Jeder Pilot muss von dem Geländehalter in die Hanglandetechnik und die geländespezifischen Besonderheiten eingewiesen werden. Starts dürfen nur mit Genehmigung des Geländehalters erfolgen.
2.    Der Geländehalter muss am Startplatz eine Startabbruchlinie festlegen. Das Abheben hat vor dieser Linie zu erfolgen, anderenfalls muss der Start aufgrund der unterhalb befindlichen Rebstöcke abgebrochen werden.
3.    Die L 138 und die in der Nähe der Landefläche vorbeiführende Eisenbahnlinie sind mit mindestens 50 m Höhe zu überfliegen. Anderenfalls ist rechtzeitig die Notlandefläche anzufliegen.
4.    Kann unmittelbar nach dem Start keine Höhe gewonnen werden, ist die Landefläche sofort anzufliegen, um mit ausreichender Höhe Straße und Eisenbahn zu überfliegen.
5.    Bei Gesellschaftsjagden darf der Flugbetrieb nicht aufgenommen werden. Der zuständige Jagdpächter gibt die Termine dem Geländehalter bekannt.
6.    Der Flugbetrieb ist eine halbe Stunde vor Sonnenuntergang zu beenden.
7.    Ausbildungsbetrieb ist nicht gestattet.

 

 
  Anmerkung: In den beschriebenen Fluggebieten können sich Start- und Landeplätze ändern. Beachtet bitte vorhandene Infotafeln und nutzt die Informationen der einheimischen Piloten!

Die DHV Online Gelände-Datenbank ist das Informationsportal über unsere Drachen- und Gleitschirmfluggelände in Deutschland und in den Alpen.
Für Korrekturen und Änderungen bitten wir alle Piloten, Vereine und Geländehalter um Mithilfe.
Wendet Euch hierzu bitte an: gelaendeinfo@dhv.de.

Daten und Inhalte der Gelände-Datenbank ohne Gewähr in Bezug auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität.
- Anzeige -
https://shop.dhv.de/products/fluggelandekarte-alpen
- Anzeige -
http://dudek-paragliders.de/
- Anzeige -
https://www.oase-paragliding.com/
- Klick für weitere Infos -
Klick für weitere Infos
- Anzeige -
https://shop.dhv.de/products/fluggebiete-europa-flugfuhrer-fur-die-reise-urlaubs-und-flugplanung
- Anzeige -
https://www.paracenter.de/
- Anzeige -
http://www.hotsport.de
- Anzeige -
https://shop.dhv.de/products/pocket-guide-einfach-fliegen
- Anzeige -
http://www.urinalkondom.de