Gelände-Details

dhvlogo
 
Oppenau
Über dem Schwarzwald
Weitere Bilder ansehen
- Klick für weitere Infos -
Klick für weitere Infos
- Anzeige -
https://shop.dhv.de/products/fluggebiete-europa-flugfuhrer-fur-die-reise-urlaubs-und-flugplanung
- Anzeige -
https://www.paracenter.de/
- Anzeige -
http://www.hotsport.de
- Anzeige -
https://shop.dhv.de/products/pocket-guide-einfach-fliegen
- Anzeige -
http://www.urinalkondom.de
- Anzeige -
https://berater.hdi.de/thomas-ingerl/gleitschirm--und-drachenpiloten-innen/
- Anzeige -
http://www.hochplattenbahn.de/
 
Oppenau Südwest (Rossbühl)
EignungHanggelände für Gleitschirme
LandDeutschland
Höhendifferenz430 m
GeländehalterOppenauer Gleitschirmflieger e.V.
BemerkungVielbeflogenes Gelände mit großzügigem Startplatz.
Liegt direkt an der Straße zwischen Oppenau und der Schwarzwald Hochstraße.
Der Landeplatz liegt unterhalb am Hang und ist nicht einfach anzufliegen.
Einweisung durch den Geländehalter erforderlich.
Toplanding möglich.
AnreiseRoutenplanung mit der Karte
 
Rossbühl StartplatzÄnderung melden
Art des GeländesStartplatz
BundeslandBaden-Württemberg
Gemeinde77724 Oppenau
KoordinatenN 48°29'13.06" E 8°14'20.84"
Höhe NN930 m
StartrichtungSW-W
Erschließungper Auto, zu Fuß
HängegleiterNein
Gleitschirme1- und 2-sitzig / Schulung
BemerkungGroßzügiger Startplatz mit Toplandemöglichkeit.
AnreiseRoutenplanung mit der Karte
 
Sandkopf StartplatzÄnderung melden
Art des GeländesStartplatz
BundeslandBaden-Württemberg
Gemeinde77724 Oppenau
KoordinatenN 48°29'47.36" E 8°13'58.18"
Höhe NN930 m
StartrichtungS
Erschließungzu Fuß
HängegleiterNein
Gleitschirme1- und 2-sitzig / Schulung
BemerkungDer Startplatz Sandkopf wird weniger genutzt und liegt westlich vom Startplatz Rossbühl. Liegt im Wald und muss zu Fuß erreicht werden. Landung wie Rossbühl.
 
Rossbühl/Sandkopf Landeplatz NockenbauernhofÄnderung melden
Art des GeländesLandeplatz
BundeslandBaden-Württemberg
Gemeinde77724 Oppenau
KoordinatenN 48°28'47.00" E 8°13'17.00"
Höhe NN500 m
Erschließungper Auto, zu Fuß
HängegleiterNein
Gleitschirme1- und 2-sitzig / Schulung
Bemerkung 
AnreiseRoutenplanung mit der Karte
 
WetterDHV-Wetter
 http://www.oppenauer-gleitschirmflieger.de/?page_id=23
Wetternetz (Tel)01577-4719248
Web-Camhttp://www.oppenauer-gleitschirmflieger.de/?page_id=27
 
Ansprechpartner 
Informationenwww.oppenauer-gleitschirmflieger.de
Bergbahn 
 
Auflagen

1. Der Zugang zu den Startplätzen erfolgt ausschließlich zu Fuß. Kraftfahrzeuge sind auf den öffentlichen Parkplätzen (Rossbühl, Skilift Parkplätze) abzustellen. Der von der Landstraße L 92 zum Startplatz Sandkopf abzweigende Forstweg "Sandkopfweg" darf nicht als Parkfläche genutzt werden und ist als Holzabfuhrweg uneingeschränkt für den LKW-Verkehr freizuhalten.

2. Startfläche Rossbühl: Der Flugbetrieb hat vom Schutzgebiet hinaus in Richtung Westen zu führen. Tiefes Fliegen über dem Schutzgebiet ist nicht zulässig. Flüge über dem Schutzgebiet mit mehr als 300 m über Grund bei thermischen Bedingungen sind erlaubt. Die Flughöhe muss eine zuverlässige Erreichung des Landeplatzes außerhalb des Schutzgebietes ermöglichen. Ein Höhenmesser ist mitzuführen. Der Betrieb darf frühesten 2 Stunden nach Sonnenaufgang aufgenommen werden. Der letzte Start arf spätestens eine Stunde vor Sonnenuntergang durchgeführt werden.

3. Startfläche Sandkopf: Der Flugbetrieb hat vom Schutzgebiet hinaus in Richtung Süden (Landeplatz) zu führen. Tiefes Fliegen über dem Schutzgebiet ist nicht zulässig. Flüge über dem Schutzgebiet mit mehr als 300m sind bei thermischen Bedingungen erlaubt. Die Flughöhe muss eine zuverlässige Erreichung des Landeplatzes außerhalb des Schutzgebietes ermöglichen. Ein Höhenmesser ist mutzuführen. Der Betrieb darf frühestens 2 Stunden nach Sonnenaufgang aufgenommen werden. Der letzte Start darf spätestens eine Stunde vor Sonnenuntergang durchgeführt werden. Über den Betrieb am "Sandkopf" ist ein Flugbuch zu führen.

4. Alle Piloten benötigen vor dem ersten Flug eine Einweisung in die Besonderheiten des Fluggeländes. Insbesondere die naturschutzfachlich sensiblen Bereiche und die dazugehörigen Auflagen sind den Piloten näher zu erläutern. Die Piloten sind darauf hinzuweisen, dass die Auflagen zwingend einzuhalten sind.

Auflagen Landeplatz Nockenbauernhof:

1.    Der Landebereich ist bei Flug– und Schulungsbetrieb mit Hinweistafeln nach § 46 Abs. 2 Luft VZO abzusichern.  Ausbildungsflüge sind zwingend mit Funkunterstützung und Fluglehrer am Landeplatz/Startplatz durchzuführen.
2.    Bei nördlichen Winden können am LP und auf dem Flugweg zum LP Leesituationen entstehen, die vom Startplatz aus evtl. nicht erkannt werden: Deshalb kein Start bei nördlichen/östlichen Winden > 15 km/h.



 

 
  Anmerkung: In den beschriebenen Fluggebieten können sich Start- und Landeplätze ändern. Beachtet bitte vorhandene Infotafeln und nutzt die Informationen der einheimischen Piloten!

Die DHV Online Gelände-Datenbank ist das Informationsportal über unsere Drachen- und Gleitschirmfluggelände in Deutschland und in den Alpen.
Für Korrekturen und Änderungen bitten wir alle Piloten, Vereine und Geländehalter um Mithilfe.
Wendet Euch hierzu bitte an: gelaendeinfo@dhv.de.

Daten und Inhalte der Gelände-Datenbank ohne Gewähr in Bezug auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität.
- Anzeige -
https://youtu.be/wMphR9MpDog
- Anzeige -
https://www.zillertaler-flugschule.com/
- Anzeige -
https://www.austriafly.at/
- Anzeige -
http://www.vario-repair.net
- Anzeige -
https://www.bluesky.at/
- Anzeige -
http://www.fly-koessen.at/
- Anzeige -
https://shop.dhv.de/products/fluggelandekarte-alpen
- Anzeige -
http://dudek-paragliders.de/
- Anzeige -
https://www.oase-paragliding.com/