Gelände-Details

dhvlogo
 
logo_dhv-gefoerdert_2.png
DHV Initiative - Prämie für Fluggelände
- Anzeige -
https://www.paracenter.de/
- Anzeige -
https://planet-para.de/
- Anzeige -
https://www.austriafly.at/
- Anzeige -
https://www.cloudbase-media.de/media
- Anzeige -
https://schleppklinke.de/
- Anzeige -
https://www.zillertaler-flugschule.com/
- Anzeige -
https://www.up-paragliders.com/de/
- Anzeige -
http://www.fly-koessen.at/
 
Sieseler Alm
EignungHanggelände für Gleitschirme
LandDeutschland
Höhendifferenz230 m
GeländehalterAERO Club Altena-Hegenscheid e.V.
BemerkungFlugbetrieb nur in Absprache mit dem Geländehalter!
Bitte unbedingt die Auflagen beachten.

Anreise
 
Sieseler Alm - Startplatz (Auf dem Kroppe)Änderung melden
Art des GeländesStartplatz
BundeslandNordrhein-Westfalen
Gemeinde58840 Plettenberg
KoordinatenN 51°12'54.27" E 7°54'07.40"
Höhe NN442 m
StartrichtungN-NO
Erschließungzu Fuß
HängegleiterNein
Gleitschirme1-sitzig mit beschränktem LFS
Bemerkung 
 
Sieseler Alm - Landeplatz Änderung melden
Art des GeländesLandeplatz
BundeslandNordrhein-Westfalen
Gemeinde58840 Plettenberg
KoordinatenN 51°13'12.41" E 7°54'19.11"
Höhe NN212 m
Erschließungzu Fuß
HängegleiterNein
Gleitschirme1-sitzig mit beschränktem LFS
Bemerkung 
 
WetterDHV-Wetter
Wetternetz (Tel) 
Web-Cam
 
Ansprechpartner 
Informationenhttp://www.air-hegenscheid.de/
Bergbahn 
 
Auflagen


1. Die Startfläche ist nur für Piloten geeignet, die über eine ausreichende Erfahrung auf kleinen und steilen Startplätzen verfügen. Ein Start ist nur bei ausreichend Vorwind (ca. 10 km/h) zulässig. Vor dem ersten Start in die-sem Gelände ist eine Einweisung der Piloten erforderlich.
2. Die Landeeinteilung ist so auszuführen, dass in jeder Phase ein ausreichender horizontaler und vertikaler Abstand zum Fluss „Lenne“ eingehalten wird.
3. Das Naturschutzgebiet an der „Lenne“ darf nicht tief überflogen werden. Der Endanflug hat in Richtung Norden zu erfolgen. Die „Lenne“ darf beim Landeanflug (Queranflug) nicht überflogen werden.
4. Kraftfahrzeuge sind auf öffentlichen Flächen abzustellen. Waldwege dürfen nur in Ausnahmefällen und mit Genehmigung der Gemeinde / der Forst-verwaltung befahren werden. Start- und Landeflächen sind im Regelfall zu Fuß zu erreichen.

 
  Anmerkung: In den beschriebenen Fluggebieten können sich jederzeit Start- und Landeplätze ändern. Beachtet bitte vorhandene Infotafeln und nutzt die Informationen der einheimischen Piloten!
Besondere Wind- und Wettersituationen/-phänomene können auch in vermeintlich einfachen Fluggeländen zu anspruchsvollen Flugsituationen führen.

Die DHV Gelände-Datenbank ist das Informationsportal über unsere Drachen- und Gleitschirmfluggelände in Europa.
Für Korrekturen und Änderungen bitten wir alle Piloten, Vereine und Geländehalter um Mithilfe.
Wendet Euch hierzu bitte an: gelaendeinfo@dhv.de.

Daten und Inhalte der DHV Gelände-Datenbank ohne Gewähr in Bezug auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität.
- Anzeige -
https://shop.dhv.de/products/3-auflage-fluggebiete-europa-flugfuhrer-fur-die-reise-urlaubs-und-flugplanung
- Anzeige -
https://www.oase-paragliding.com/
- Anzeige -
http://www.hotsport.de
- Anzeige -
https://shop.dhv.de/products/pocket-guide-einfach-fliegen
- Anzeige -
http://www.urinalkondom.de
- Anzeige -
https://berater.hdi.de/thomas-ingerl/gleitschirm--und-drachenpiloten-innen/
- Anzeige -
https://www.bluesky.at/
- Anzeige -
http://dudek-paragliders.de/
- Anzeige -
http://www.gardenrelais.it/de/