Gelände-Details

dhvlogo
 
Diedamskopf
Foto Karsten Kirchhoff
Weitere Bilder ansehen
- Anzeige -
http://alpenwelt-tannheimertal.at/
- Anzeige -
http://www.planet-para.de
- Anzeige -
https://www.nova.eu/de/home/
- Anzeige -
http://www.predigtstuhlbahn.de/startseite
- Anzeige -
https://youtu.be/wMphR9MpDog
- Anzeige -
https://www.zillertaler-flugschule.com/
- Anzeige -
https://www.austriafly.at/
- Anzeige -
http://www.vario-repair.net
 
Diedamskopf
EignungHanggelände für Gleitschirme und Hängegleiter
LandÖsterreich
Höhendifferenz1251 m
BemerkungDer Diedamskopf ist vielleicht der schönste Aussichtsberg im Bregenzerwald. Eine Panoramabahn bringt die Gäste über 2 Sektionen auf stolze 2.060m Höhe. Die Hauptstartplätze befinden sich oberhalb der Bergstation, neben dem Funkturm. Ein weiterer Startplatz befindet sich am Diedamsplateau. Auch an der Mittelstation kann gestartet werden. Auf Grund der südlichen Ausrichtung ist auch dieser Berg bereits früh im Jahr thermisch aktiv. Sehr guten Thermikanschluss findet man Richtung Kleinwalsertal, Lechtal und Arlberg.

Bregenzer Wald Card: Ab 3 Übernachtungen kostenlos. Mit ihr kann man alle öffentlichen Verkehrsmittel und Seilbahnen der Region benützen. Für Paragleiter
ist die erste Bergfahrt am Tag mit der Bregenzerwald-Gäste-Card gratis,
entweder in Andelsbuch, Bezau oder am Diedamskopf!
Außerdem freier Eintritt in die Freibäder und Ermäßigungen bei zahlreichen Partnerbetrieben.

Ein Starten ist nur von den markierten Startplätzen (Windsack) zulässig. Im Winter ist ein Starten auf den Skipisten nicht gestattet. Generell ist der festgelegte Flugkorridor einzuhalten. Flughöhe mindestens 300m, um das "Wild" nicht zu stören! (Infotafeln am Start- und Landeplatz und Infoblatt in der Talstation beachten).
Verhaltensempfehlungen:
• halte dich an den ausgewiesenen Flugraum (rot-markierte Fläche, meide insbesondere das Üntschen- und Kanisfluhgebiet!
• gleite nicht entlang von baumarmen Berghängen und Bergrücken
• halte dich so oft als möglich an eine Flughöhe von mind. 300 m
• weiche Dir bekannten Wohnungen des Wildes aus
• bleibe auf Distanz zu entdeckten Tieren

Hinweise für Drachenflieger (v.a. Winter):
- der obere Startplatz (W) ist ca. 300 Meter von der Bergbahn entfernt. Der Drachen muss hochgetragen werden, ca. 30-40 Minuten
- die beiden unteren Rampen (S SW) sind 250m unterhalb der Bergbahn. Auch hier muss der Drachen getragen werden. Info auf der Website hilft bei der Planung. Die rechte Rampe ist verwittert und gefährlich. Die „neue“ Rampe links daneben, mittlerweile auch verwittert und gefährlich. Beide Rampen sind ohne Windanzeiger. Im Winter: Schneeschaufel zum frei schaufeln muss der Pilot selbst mitbringen.
- bei Skibetrieb: Der Drachen muss am Vorabend bis 16.00 Uhr bei der Bergbahn abgegeben werden, tagsüber bei Skibetrieb werden keine Drachen befördert.
AnreiseRoutenplanung mit der Karte
 
Diedamskopf Startplatz 1 GipfelÄnderung melden
Art des GeländesStartplatz
BundeslandVorarlberg
Gemeinde6886 Schoppernau
KoordinatenN 47°20'46.40" E 10°01'33.30"
Höhe NN2077 m
StartrichtungO-W
Erschließungper Bergbahn, zu Fuß
Hängegleiter1- und 2-sitzig
Gleitschirme1- und 2-sitzig
BemerkungEin Starten ist nur von den markierten Startplätzen (Windsack) zulässig. Im Winter ist ein Starten auf den Skipisten nicht gestattet. Generell ist der festgelegte Flugkorridor einzuhalten. Flughöhe mindestens 300m, um das "Wild" nicht zu stören! (Infotafeln am Start- und Landeplatz und Infoblatt in der Talstation beachten).
Verhaltensempfehlungen:
• halte dich an den ausgewiesenen Flugraum (rot-markierte Fläche, meide insbesondere das Üntschen- und Kanisfluhgebiet!
• gleite nicht entlang von baumarmen Berghängen und Bergrücken
• halte dich so oft als möglich an eine Flughöhe von mind. 300 m
• weiche Dir bekannten Wohnungen des Wildes aus
• bleibe auf Distanz zu entdeckten Tieren
 
Diedamskopf Landeplatz 2Änderung melden
Art des GeländesLandeplatz
BundeslandVorarlberg
Gemeinde6886 Schoppernau
KoordinatenN 47°18'54.00" E 10°00'32.69"
Höhe NN831 m
Erschließungper Auto, zu Fuß
 Autobahn A7 Ulm bis Memmingen. Dort auf die A96 bis Bregenz. Weiter auf der A14. Über Lindau und Bregenz bis Dornbirn Nord. Dann auf die B200 Richtung Bregenzer Wald. Weiter über Alberschwende nach Andelsbuch, Bezau und Schoppernau. Kommt man aus Richtung Kempten passiert man Immenstadt und nimmt die B308 Richtung Oberstaufen. Nach der Grenze bei Aach folgt man der B205 bis Müselbach und nimmt von dort wieder die B200 bis Schoppernau
Hängegleiter1- und 2-sitzig / Schulung
Gleitschirme1- und 2-sitzig / Schulung
BemerkungDer Landeplatz liegt ca. 350 m unterhalb der Talstation (150 m neben der Landesstraße L200). Achtung: Auf den angrenzenden Grundstücken besteht Landeverbot.
Winter: Solange die Wiesen schneebedeckt sind, kann vor dem Hotel Elisabeth gelandet werden. Achtung: Die Zufahrt zum Landeplatz ist für Fahrzeuge gesperrt.
AnreiseRoutenplanung mit der Karte
 
Diedamskopf Startplatz 3 MittelstationÄnderung melden
Art des GeländesStartplatz
BundeslandVorarlberg
Gemeinde6886 Schoppernau
KoordinatenN 47°19'59.62" E 10°01'28.98"
Höhe NN1639 m
StartrichtungS
Erschließungper Bergbahn, zu Fuß
Hängegleiter1- und 2-sitzig
Gleitschirme1- und 2-sitzig
Bemerkung 
 
Diedamskopf Startplatz 2 HG RampeÄnderung melden
Art des GeländesStartplatz
BundeslandVorarlberg
Gemeinde6886 Schoppernau
KoordinatenN 47°20'41.81" E 10°01'47.88"
Höhe NN1979 m
StartrichtungS
Erschließungper Bergbahn, zu Fuß
Hängegleiter1- und 2-sitzig
GleitschirmeNein
BemerkungEin Starten ist nur von den markierten Startplätzen (Windsack) zulässig. Im Winter ist ein Starten auf den Skipisten nicht gestattet. Generell ist der festgelegte Flugkorridor einzuhalten. Flughöhe mindestens 300m, um das "Wild" nicht zu stören! (Infotafeln am Start- und Landeplatz und Infoblatt in der Talstation beachten).
Verhaltensempfehlungen:
• halte dich an den ausgewiesenen Flugraum (rot-markierte Fläche, meide insbesondere das Üntschen- und Kanisfluhgebiet!
• gleite nicht entlang von baumarmen Berghängen und Bergrücken
• halte dich so oft als möglich an eine Flughöhe von mind. 300 m
• weiche Dir bekannten Wohnungen des Wildes aus
• bleibe auf Distanz zu entdeckten Tieren
 
Diedamskopf Landeplatz 1Änderung melden
Art des GeländesLandeplatz
BundeslandVorarlberg
Gemeinde6886 Schoppernau
KoordinatenN 47°18'51.90" E 10°00'26.96"
Höhe NN826 m
Erschließungper Auto, zu Fuß
Hängegleiter1- und 2-sitzig / Schulung
Gleitschirme1- und 2-sitzig / Schulung
Bemerkung 
AnreiseRoutenplanung mit der Karte
 
WetterDHV-Wetter
Wetternetz (Tel) 
Web-Camhttp://www.au-schoppernau.at/menue/bergbahnen-diedamskopf/wetter/
 
AnsprechpartnerDFC Bregenzer Wald
http://www.dfc-bregenzerwald.at

Flugschule Bregenzerwald
Jodok Moosbrugger GmbH
Wilbinger 483
A-6870 Bezau
Tel: +43/(0)5514/31 77
http://www.gleitschirmschule.at
InformationenTourismusbüro Schoppernau
A-6886 Schoppernau im Bregenzerwald
Tel: +43/(0)5515/2495
schoppernau@au-schoppernau.at
http://www.au-schoppernau.at
BergbahnBergbahnen Diedamskopf
Halde 300
A-6886 Schoppernau
Tel: +43/(0)5515/4110-0
info@diedamskopf.at
http://www.diedamskopf.at
 
  Anmerkung: In den beschriebenen Fluggebieten können sich Start- und Landeplätze ändern. Beachtet bitte vorhandene Infotafeln und nutzt die Informationen der einheimischen Piloten!

Die DHV Online Gelände-Datenbank ist das Informationsportal über unsere Drachen- und Gleitschirmfluggelände in Deutschland und in den Alpen.
Für Korrekturen und Änderungen bitten wir alle Piloten, Vereine und Geländehalter um Mithilfe.
Wendet Euch hierzu bitte an: gelaendeinfo@dhv.de.

Daten und Inhalte der Gelände-Datenbank ohne Gewähr in Bezug auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität.
- Anzeige -
https://shop.dhv.de/products/fluggebiete-europa-flugfuhrer-fur-die-reise-urlaubs-und-flugplanung
- Anzeige -
https://www.paracenter.de/
- Anzeige -
http://www.hotsport.de
- Anzeige -
https://shop.dhv.de/products/pocket-guide-einfach-fliegen
- Anzeige -
http://www.urinalkondom.de
- Anzeige -
https://berater.hdi.de/thomas-ingerl/gleitschirm--und-drachenpiloten-innen/
- Anzeige -
http://www.hochplattenbahn.de/
- Anzeige -
https://www.up-paragliders.com/de/
- Anzeige -
http://www.gardenrelais.it/de/