Gelände-Details

dhvlogo
Zurzeit keine Bilder oder Videos verfügbar
- Anzeige -
http://www.vario-repair.net
- Anzeige -
https://www.bluesky.at/
- Anzeige -
http://www.fly-koessen.at/
- Anzeige -
https://shop.dhv.de/products/fluggelandekarte-alpen
- Anzeige -
http://dudek-paragliders.de/
- Anzeige -
https://www.oase-paragliding.com/
- Klick für weitere Infos -
Klick für weitere Infos
- Anzeige -
https://shop.dhv.de/products/fluggebiete-europa-flugfuhrer-fur-die-reise-urlaubs-und-flugplanung
 
Adorf Schleppgelände
EignungSchleppgelände für Gleitschirme und Hängegleiter
LandDeutschland
Höhendifferenz 
GeländehalterRhöner Drachen- und Gleitschirmflugschulen
Bemerkung 
AnreiseRoutenplanung mit der Karte
 
Schleppgelände AdorfÄnderung melden
Art des GeländesSchleppgelände
BundeslandHessen
Gemeinde34517 Diemelsee
KoordinatenN 51°21'20.82" E 8°48'11.76"
Höhe NN400 m
StartrichtungSW, NO, W
Schlepplänge [m]1100
Mobile Abrollwinde?Nein
max. Schlepphöhe [m]450
Erschließungper Auto, zu Fuß
Hängegleiter1- und 2-sitzig / Schulung
Gleitschirme1- und 2-sitzig / Schulung
Bemerkung 
AnreiseRoutenplanung mit der Karte
 
WetterDHV-Wetter
Wetternetz (Tel) 
Web-Cam
 
Ansprechpartner 
Informationen 
Bergbahn 
 
Auflagen

1. Die Flugschule hat durch genaue Einweisung der Flugschüler dafür Sorge zu tragen, dass sich der bezeichneten Flächen beschränkt. Die Dauer des Flugbetriebes ist auf die Zeit zwischen 10:00 Uhr und 18:00 Uhr zu be-schränken.

2. Vorhandene schutzwürdige Strukturen wie Hecken, Baumreihen, Obst-bäume usw. sowie die als Naturdenkmal ausgewiesenen felsigen West- und Südhänge des Kahlen-Berges dürfen durch den Flugbetrieb nicht be-einträchtigt werden.

3. Für die Benutzung der für den allgemeinen Fahrzeugverkehr gesperrten Wege ist bei der zuständigen Verkehrsbehörde eine Sondergenehmigung einzuholen.

4. Es ist sicherzustellen, dass die Wirtschaftswege für den land- und forst-wirtschaftlichen Verkehr frei bleiben.

5. Durch den Betrieb verursachte Schäden jeglicher Art (z.B. an Wegen) sind unverzüglich zu beseitigen bzw. beseitigen zu lassen.

7. Die betroffenen Grünlandgrundstücke sind in der jetzigen Form landwirt-schaftlich zu pflegen und zu unterhalten. Sondernutzungen sind unzuläs-sig. Die Nutzung der Flächen ist nur mit Zustimmung der betroffenen Landwirte möglich. Die Parkfläche auf dem Grundstück Flur 17, Flurstück 38 darf als Parkflä-che genutzt werden.

8. Lediglich für die Dauer des Flugbetriebs dürfen die dafür notwendigen mo-bilen Anlagen (Windsäcke, Motorwinde usw.) genutzt und im Gelände auf-gestellt werden. Die betroffenen Flächen sind nach jedem Übungstag in ei-nem ordnungsgemäßen Zustand zu hinterlassen. Abfälle sind ordnungs-gemäß einzusammeln und zu entsorgen.

 
  Anmerkung: In den beschriebenen Fluggebieten können sich Start- und Landeplätze ändern. Beachtet bitte vorhandene Infotafeln und nutzt die Informationen der einheimischen Piloten!

Die DHV Online Gelände-Datenbank ist das Informationsportal über unsere Drachen- und Gleitschirmfluggelände in Deutschland und in den Alpen.
Für Korrekturen und Änderungen bitten wir alle Piloten, Vereine und Geländehalter um Mithilfe.
Wendet Euch hierzu bitte an: gelaendeinfo@dhv.de.

Daten und Inhalte der Gelände-Datenbank ohne Gewähr in Bezug auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität.
- Anzeige -
https://www.up-paragliders.com/de/
- Anzeige -
http://www.gardenrelais.it/de/
- Anzeige -
http://alpenwelt-tannheimertal.at/
- Anzeige -
http://www.planet-para.de
- Anzeige -
https://www.nova.eu/de/home/
- Anzeige -
http://www.predigtstuhlbahn.de/startseite
- Anzeige -
https://youtu.be/wMphR9MpDog
- Anzeige -
https://www.zillertaler-flugschule.com/
- Anzeige -
https://www.austriafly.at/