Gelände-Details

dhvlogo
 
Bad Salzig (Boppard Weiler)
Startplatz (Foto: Jürgen Weiss)
Weitere Bilder ansehen
- Anzeige -
https://berater.hdi.de/thomas-ingerl/gleitschirm--und-drachenpiloten-innen/
- Anzeige -
https://www.bluesky.at/
- Anzeige -
http://dudek-paragliders.de/
- Anzeige -
http://www.gardenrelais.it/de/
- Anzeige -
https://www.paracenter.de/
- Anzeige -
https://planet-para.de/
- Anzeige -
https://www.austriafly.at/
- Anzeige -
https://www.cloudbase-media.de/media
 
Bad Salzig (Boppard - Weiler)
EignungHanggelände für Gleitschirme
LandDeutschland
Höhendifferenz170 m
GeländehalterDGF Rhein-Mosel-Lahn e.V.
BemerkungNur für sehr geübte A-Schein-Piloten - Einweisung erforderlich!
AnreiseRoutenplanung mit Google Maps
 
Bad Salzig StartplatzÄnderung melden
Art des GeländesStartplatz
BundeslandRheinland-Pfalz
Gemeinde56154 Boppard
KoordinatenN 50°11'37.89" E 7°36'54.87"
Höhe NN385 m
StartrichtungN-O
Erschließungper Auto, zu Fuß
HängegleiterNein
Gleitschirme1-sitzig mit Einweisung
Bemerkung 
AnreiseRoutenplanung mit Google Maps
 
Bad Salzig LandeplatzÄnderung melden
Art des GeländesLandeplatz
BundeslandRheinland-Pfalz
Gemeinde56154 Boppard
KoordinatenN 50°11'42.42" E 7°37'29.32"
Höhe NN215 m
Erschließungper Auto, zu Fuß
HängegleiterNein
Gleitschirme1-sitzig mit Einweisung
Bemerkung 
AnreiseRoutenplanung mit Google Maps
 
WetterDHV-Wetter
Wetternetz (Tel) 
Web-Cam
 
Ansprechpartner 
Informationen 
Bergbahn 
 
Auflagen

1. Das Fluggelände kann ganzjährig genutzt werden. Folgende Einschränkungen sind zu beachten: Das Tal des Salziger Baches darf in den Monaten März und April nicht überflogen werden. Das nördlich des Startplatzes gelegene Naturschutzgebiet “Hintere Dick – Eisenbolz” muss mit mindestens 300 m über Grund überflogen werden. Tiefere Überflüge sind dort nicht gestattet. Zum Schutz der Brutplätze von Wanderfalken und Uhus dürfen die Rheinwangen zwischen den Orten Kamp-Bornhofen und Hirzenach beidseits des Rheins nicht überflogen werden. Karte und Auflagen sind allen startenden Piloten bekannt zu geben.

2. Vor dem ersten Flug sind die Piloten mit den Besonderheiten des Fluggeländes von einer einweisungsberechtigten Person des Genehmigungsinhabers vertraut zu machen.

3. Die Benutzung des Fluggeländes ist nur für Piloten mit B-Schein-Lizenz erlaubt.

4. Die horizontalen und vertikalen Mindestabstände zu Straßen sind einzuhalten.

5. Starts dürfen nur bei mind. 10 km/h Gegenwind erfolgen.

6. Starts mit Hängegleitern sind nicht erlaubt.

 
  Anmerkung: In den beschriebenen Fluggebieten können sich jederzeit Start- und Landeplätze ändern. Beachtet bitte vorhandene Infotafeln und nutzt die Informationen der einheimischen Piloten!
Besondere Wind- und Wettersituationen/-phänomene können auch in vermeintlich einfachen Fluggeländen zu anspruchsvollen Flugsituationen führen.

Die DHV Gelände-Datenbank ist das Informationsportal über unsere Drachen- und Gleitschirmfluggelände in Europa.
Für Korrekturen und Änderungen bitten wir alle Piloten, Vereine und Geländehalter um Mithilfe.
Wendet Euch hierzu bitte an: gelaendeinfo@dhv.de.

Daten und Inhalte der DHV Gelände-Datenbank ohne Gewähr in Bezug auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität.
- Anzeige -
https://www.up-paragliders.com/de/
- Anzeige -
http://www.fly-koessen.at/
- Anzeige -
https://www.garmin.com/de-DE/
- Klick für weitere Infos -
Klick für weitere Infos
- Anzeige -
https://shop.dhv.de/products/3-auflage-fluggebiete-europa-flugfuhrer-fur-die-reise-urlaubs-und-flugplanung
- Anzeige -
https://www.oase-paragliding.com/
- Anzeige -
http://www.hotsport.de
- Anzeige -
https://shop.dhv.de/products/pocket-guide-einfach-fliegen
- Anzeige -
http://www.urinalkondom.de