X
Deutscher Hängegleiterverband e.V.

DHV
08.01.2016

Vortrag über Paratrekking in Nepal, Bergsteigen im Iran und Grönland

Die Flugschule FlyART lädt am Dienstag, den 12.01.16 in Oberlaindern bei Holzkirchen, zu spannenden Vorträgen über drei außergewöhnliche Reiseziele ein. Karl Schrag, Holzkirchen, berichtet über die Besteigung der Damāvand, 5.671 m, und kulturelle Höhepunkte im Iran. Björn Klaassen über Trekking, Kajakfahren und Gleitschirmfliegen in Grönland und Klaus Schwarzer über Paratrekking in Nepal.

Karl Schrag, Holzkirchen, war letzten Herbst im Iran unterwegs und hat den 5.671 m hohen Damawand bestiegen. Der Damawand ist einer der höchsten frei stehenden Berge weltweit und der höchste Gipfel im Iran. Zum Akklimatisieren wurden Berge im Elbursgebirge bestiegen. Zudem besuchte die Gruppe noch Städte wie Isfahan, Persepolis und Shiraz.

Grönland ist die größte Insel der Erde und trotzdem extrem unbekannt. Die Meisten verbinden das Land mit ewigem Eis, Kälte und Eisbären. Die Wirklichkeit ist an Grönlands Westseite überraschend anders. Entlang der Küste vom Kap Farvel bis weit über den Polarkreis grünt und blüht ein Streifen eisfreie Tundra- mit spektakulärer Berglandschaft. Im äußersten Süden bewirtschaften die Inuit bereits Kartoffelfelder, während auf dem Meer riesige Eisberge vorbeisegeln. Und über allem thront das mächtige Innlandeis. Björn Klaassen bereiste Südgrönland zu Fuß und mit dem Seekajak. In seinem Vortrag berichtet er mit Bildern und Videos über Trekkingtouren durch menschenleere und weglose Landschaften. Atemberaubende Granitberge im Tasermiutfjord, Polarfüchse am Zelt und eine Seekajaktour mit Buckelwalen zwischen den Eisbergen sind einige Highlights. Mit dabei ein Gleitschirm, um das Ganze auch aus der Luft zu erleben.

Klaus Schwarzer von der Flugschule Flyart bereiste erneut mit einer kleinen Gruppe Bergbegeisterter den Himalaya in Nepal. Das Trekking- und Fluggebiet Langtang und Helambu, nördlich von Kathmandu, war Zentrum des Erdbebens vom April und Mai 2015. Trotz dieser harten äusseren Bedingungen ist die Natur immer noch wunderschön und die Menschen bauen die Region und den Tourismus langsam auch wieder auf. Von einem bisher unbekannten Flugberg konnten die mitgereisten Gleitschirmpiloten bei besten Bedingungen starten. Nach einem halbstündigen Flug landeten die Gleitschirmflieger auf Terassen im Haupttal.

Der Vortrag findet am Dienstag, den 12.01.16 in Vortragssaal OPED 2. Stock, Medizinpark Valley Medizinpark 1 D-83626 Valley/Oberlaindern statt.
Ab 19.00 Uhr ist Einlass, ab 19.30 Uhr beginnt die Show. Der Eintritt ist frei! Das FlyART Team freut sich über dein Kommen. Deine Anmeldung bitte an info@flyart.de
 

DHV Mitgliederzeitschrift