X
Deutscher Hängegleiterverband e.V.

DHV
05.11.2007

Weltrekordversuch in Südafrika

Stechende Hitze, staubiger Boden, perfekte Thermik - die X-SA-Weltrekordjäger sind zurück! Ein Team um André Bussman, Alfredo Studer und Urs Nadler macht sich zwischen dem 21. November und dem 17. Dezember auf die Reise nach Südafrika um einen neuen Weltrekord im Streckenflug zu fliegen. Nach langen Vorbereitungen sind sie sich sicher: Diesmal knacken sie den Rekord. Die Marke von nicht gerade schlappen 423 Kilometern gilt es dort um mindestens einen Kilometer zu überbieten.
Vor 2 Jahren bereits, im Winter 2005, setzte sich das X-SA-Team dasselbe Ziel am selben Ort. Die Medien berichteten ausführlich, doch der Weltrekord wollte im Streckeneldorado in der Wüste zwischen Kapstadt und Johannesburg einfach nicht gelingen. Ein wenig enttäuscht machten sie sich auf die Rückkehr, wohl wissend, dass das Ende noch lange nicht geschrieben war. Das zuverlässige Wetter, die trockene und heiße Wüstenluft sowie ein kräftiger Wind machen das Land zu einem der besten Streckenfluggebiete der Welt. Und so kehren sie zurück in die Wüste, um das Projekt X-SA wiederzubeleben und den Rekord zu brechen.
Darüber hinaus beschloss das Team das in Zürich ansässige Hilfswerk „Kinder in Not“ zu unterstützen. Mit diesem Engagement wollen sie ein Zeichen setzen und alle bitten sich an der Aktion zu beteiligen.
Weitere Infos sind unter www.x-sa.ch zu finden. Dort stehen allen Flugbegeisterten spannende Berichte, Videos und Bilder zur Verfügung – auch Live-Tracking über GPS wird allen Interessierten zwischen dem 21.November und dem 17. Dezember zugänglich sein, so kann jeder von Zuhause aus die Flüge live mitverfolgen.