X
Deutscher Hängegleiterverband e.V.

DHV
07.10.2003

Neues Gelände zugelassen

Hallo Flieger,

es gibt Grund zum Feiern: ab heute ist unser Westhang im Wiedtal bei Hochscheid zugelassen. Ein besonderer Dank gebührt Bettina Stang, die die Arbeitsgruppe zur Zulassung geleitet hat, Ben Hopp, der seine Kontakte im Wiedtal spielen hat lassen, und Björn Klaassen vom DHV, der das Projekt mit viel Einsatz und gutem Rat begleitet hat.

Der "Haardskopf" (so heißt der Berg) bietet einen prächtigen Blick über das Wiedtal und die Ausläufer von Waldbreitbach. Der Startplatz ist einfach, SW ausgerichtet und eignet sich bei Wind aus W bis SW. Der Landeplatz ist die Wiese rechts unterhalb (in Startrichtung betrachtet) an der Wied. Hier muss man auf das Lee durch die Bäume achten.

Wegbeschreibung: In Waldbreitbach im Wiedtal fährt man den Berg hoch bis zum Dorf Hochscheid. Dort die erste Straße links, in einem weiten Linksbogen, vorbei an prächtigen Villen, bis zu den letzten Häusern. Hier geht ein kleiner Teerweg links ab Richtung Tal. Dort ist der Parkplatz, ein frei gemähtes Wiesenstück an der Hauptstraße. Bitte keinesfalls den Teerweg hinunter fahren, sondern oben an der Straße parken und die letzten paar hundert Meter leicht bergab zu Fuß gehen. Der Startplatz ist nicht zu verfehlen.

Wichtig: Autos im Dorf parken und nicht bis zum Startplatz fahren. Wer Richtung Finkenberg auf Strecke geht, muss den letzten Buckel vor dem Finkenberg, das "Roßbacher Häubchen" zügig mit maximaler Höhe überfliegen, weil dort ein Uhupärchen nistet.

Und nun: viel Spaß beim Fliegen!

Viele Grüße,

Hartmut Schlegel