Gelände-Details

dhvlogo
 
Landeplatz Stallauer Weiher
Der Landeplatz am Stallauer Weiher mit Campingplatz. Der Anflug kann turbulent sein (Foto: Flyart - Klaus Schwarzer)
Weitere Bilder ansehen
 
Videos
Flug am Blomberg
Blomberg Nord Startplatz und Landeplatz Stallauer Weiher (A. Eickmeier) 
- Anzeige -
http://www.fly-koessen.at/
- Anzeige -
https://shop.dhv.de/section/products_detail/fluggebietsfuehrer/neu-fluggebiete-europa-flugfuehrer-fuer-die-reise-urlaubs-und-flugplanung/
- Klick für weitere Infos -
Klick für weitere Infos
- Anzeige -
https://shop.dhv.de/section/products_detail/fluggebietskarten-reliefkarte/deutsche-fluggelaendekarte-1/
- Anzeige -
http://www.pfandler.at/
 
Blomberg
EignungHanggelände für Gleitschirme und Hängegleiter
LandDeutschland
Höhendifferenz515 m
GeländehalterLenggrieser Gleitschirmflieger e.V.
BemerkungSchönes Fluggelände bei Bad Tölz über dem Isartal. Der "Blombi" liegt direkt am Alpenrand und bietet einen tollen Ausblick auf Tölz und das Alpenvorland. Auffahrt mit der preisgünstigen Blomberg-Sesselbahn. Die Startplätze sind jedoch etwas anspruchsvoll. Es handelt sich bei allen drei Startplätzen um Starts in Schneisen. Vom Blomberg aus sind auch Streckenflüge ins Flachland möglich (z.B. zum Segelflugplatz Greiling). Der Landeplatz am Stallauerweiher ist anspruchsvoll anzufliegen. Infos bei den Lenggrieser Gleitschirmfliegern http://www.lenggrieser-gleitschirmflieger.de/index.html und dem Drachenfliegerclub Isarwinkel. Wetterinfos unter http://www.windreporter.com/windberichte/deutschland/bayern/bad-toelz.html oder per SMS unter http://www.windreporter.com/windberichte/deutschland/bayern/bad-toelz/sms-service.html
AnreiseRoutenplanung mit Google Maps
 
Blomberg Startplatz OstÄnderung melden
Art des GeländesStartplatz
BundeslandBayern
Gemeinde83646 Wackersberg
KoordinatenN 47°43'51.17" E 11°30'45.59"
Höhe NN1194 m
StartrichtungO
Erschließungper Bergbahn, zu Fuß
Hängegleiter1-sitzig mit beschränktem LFS
Gleitschirme1-sitzig mit beschränktem LFS
Gästeregelung?Ja
Bemerkung 
 
Blomberg Startplatz NO, NWÄnderung melden
Art des GeländesStartplatz
BundeslandBayern
Gemeinde83646 Wackersberg
KoordinatenN 47°44'04.06" E 11°30'25.96"
Höhe NN1215 m
StartrichtungNW-NO
Erschließungper Bergbahn, zu Fuß
Hängegleiter1-sitzig mit beschränktem LFS
Gleitschirme1- und 2-sitzig
Gästeregelung?Ja
Bemerkung 
 
Blomberg LandeplatzÄnderung melden
Art des GeländesLandeplatz
BundeslandBayern
Gemeinde83646 Wackersberg
KoordinatenN 47°45'00.30" E 11°30'19.00"
Höhe NN700 m
Erschließungper Auto, zu Fuß
Hängegleiter1-sitzig mit beschränktem LFS
Gleitschirme1-sitzig mit beschränktem LFS
Gästeregelung?Ja
Bemerkung 
AnreiseRoutenplanung mit Google Maps
 
WetterDHV-Wetter
Wetternetz (Tel) 
Web-Camhttp://www.blombergbahn.de/images/stories/lift_cam.jpg
http://www.blombergbahn.de/images/stories/tal_cam.jpg
http://www.blomberghaus.de/1/webcam/blombergturm.jpg
 
Ansprechpartner 
InformationenLenggrieser Gleitschirmflieger: http://www.lenggrieser-gleitschirmflieger.de/index.html
Drachenfliegerclub Isarwinkel: http://www.dc-isarwinkel.de
Bergbahn 
Unterkunft 
Sonstige Kontakte 
 
Auflagen

1.    Der Überflugbereich ist nach Westen (Linie Zwieselgipfel – westl. Drittel des Stallauer Weihers) begrenzt. Der westlich vom Nordwest-Startplatz gelegene Stallauer Graben darf zum Schutz der dort vorkommenden Auer- und Haselhühnerpopulation nicht überflogen werden. Ausnahme sind Flüge mit mehr als 400 m über Grund. Die Flughöhe muss das zuverlässige Erreichen des Landeplatzes außerhalb des Schutzgebietes gewährleisten. Auf beiliegende Karte wird Bezug genommen.

2.    Der letzte Start darf spätestens eine halbe Stunde nach Beendigung des Bergbahnbetriebs durchgeführt werden (in den Sommermonaten in der Regel gegen 18.00 Uhr).

3.    Alle Piloten benötigen vor dem ersten Flug eine Einweisung in die Besonderheiten des Fluggeländes. Zu diesem Zweck sind Hinweisschilder aufzustellen, um die Piloten über die Auflagen in diesem Gebiet zu informieren. Die Piloten sind darauf hinzuweisen, dass die Auflagen zwingend einzuhalten sind.

4.    Da es sich um anspruchsvolle Starts in Waldschneisen handelt, sind Windrichtungsanzeiger so anzubringen, dass diese die korrekte Windrichtung anzeigen.

5.    Doppelsitzerstarts vom Startplatz Nordost sind nicht gestattet. Bei Doppelsitzerstarts vom Startplatz Nordwest sind insbesondere auf turbulenzfreie Bedingungen und generell auf ausreichend Vorwind (mind. 10 km/h) zu achten. Für Gleitschirm – Doppelsitzerstarts wird die Rückwärts-Aufziehtechnik empfohlen. Zudem ist durch den Piloten eine Startabbruchlinie festzulegen.

6.    Ausbildungsflüge (A-Schein) sind nicht gestattet.

 
  Anmerkung: In den beschriebenen Fluggebieten können sich Start- und Landeplätze ändern. Beachtet bitte vorhandene Infotafeln und nutzt die Informationen der einheimischen Piloten!

Die DHV Online Gelände-Datenbank ist das Informationsportal über unsere Drachen- und Gleitschirmfluggelände in Deutschland und in den Alpen.
Für Korrekturen und Änderungen bitten wir alle Piloten, Vereine und Geländehalter um Mithilfe.
Wendet Euch hierzu bitte an: gelaendeinfo@dhv.de.

Daten und Inhalte der Gelände-Datenbank ohne Gewähr in Bezug auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität.
- Anzeige -
http://www.gardenrelais.it/de/
- Anzeige -
http://www.tannheimertal-camping.com/
- Anzeige -
https://www.airsthetik.com/impressum/
- Anzeige -
https://www.nova.eu/de/home/
- Anzeige -
http://www.predigtstuhlbahn.de/startseite
- Anzeige -
https://youtu.be/wMphR9MpDog
- Anzeige -
http://flugschule-chiemsee.de/Verkauf/Flugcenter.html
- Anzeige -
http://www.paragliding-tegernsee.de
- Anzeige -
http://www.anticaabbazia.com/de/
by jursaconsulting logo