Gelände-Details

dhvlogo
 
Steighof
Schleppbetrieb (Foto: M. Weiss)
- Anzeige -
http://www.watles.com/de/hotel-watles.html?utm_source=Landingpage%20Gleitschirmfliegen%20DHV&utm_medium=DHV%20Landingpage%20karsten.kirchhoff%40t-online.de&utm_term=Landingpage%20dhv%206%20Monate&utm_content=DHV%206%20Monate%20Gleitschirmfleigen&utm_campa
- Anzeige -
http://www.gardenrelais.it/de/
- Anzeige -
http://alpenwelt-tannheimertal.at/
- Anzeige -
https://www.airsthetik.com/impressum/
- Anzeige -
https://www.nova.eu/de/home/
- Anzeige -
http://www.predigtstuhlbahn.de/startseite
- Anzeige -
https://youtu.be/wMphR9MpDog
- Anzeige -
https://www.zillertaler-flugschule.com/
 
Steighof
EignungSchleppgelände für Gleitschirme, Stufenschlepp GS
LandDeutschland
Höhendifferenz 
GeländehalterGleitschirmverein Heuberg-Baar
Bemerkung 
AnreiseRoutenplanung mit Google Maps
 
Steighof - Mühlheimer Weg - SollbergÄnderung melden
Art des GeländesSchleppgelände
BundeslandBaden-Württemberg
Gemeinde78564 Wehingen
KoordinatenN 48°08'04.00" E 8°48'10.00"
Höhe NN935 m
StartrichtungSSO
Schlepplänge [m]1000
max. Schlepphöhe [m]450
Erschließungper Auto, zu Fuß
HängegleiterNein
Gleitschirme1- und 2-sitzig / Schulung
Gästeregelung?Ja
Bemerkung 
AnreiseRoutenplanung mit Google Maps
 
WetterDHV-Wetter
Wetternetz (Tel) 
Web-Cam
 
Ansprechpartner 
Informationen 
Bergbahn 
Unterkunft 
Sonstige Kontakte 
 
Auflagen

1.    Zum nördlich gelegenen Wald sowie zu den östlich gelegenen Hecken-strukturen ist ein Mindestabstand von 100 m einzuhalten.
2.    Zu den Feldlerchenbrutgebieten im Bereich des Sollbergs im Südwesten der Schleppstrecke ist ein Mindestabstand von 100 m einzuhalten.
3.    Das Parken in der freien Landschaft ist zu vermeiden. Es sind die vorhan-denen Parkmöglichkeiten bei der Skihütte Wehingen, dem Wanderpark-platz oder beim Steighof (Fam. Mayer) zu nutzen.
4.    Die Betriebsabsprache mit der ARGE Klippeneck und dem Platzhalter BWLV als Betreiber des Segelflugplatzes Klippeneck vom 02.08.2014 ist einzuhalten. Die Vereinbarung ist Bestandteil der Erlaubnis.
5.    Zur Straße L 433 ist ein horizontaler und vertikaler Mindestabstand von 50 m zwingend einzuhalten. Jeder Pilot hat die in der Erlaubnis bezeichneten Landeplätze vor dem ersten Flug zu besichtigen.
6.    Die Landeplätze Breite (FS 3500) und Öschle (556) sind nur im Bedarfsfall in Ausnahmefäl-len anzufliegen. Es handelt sich um Ausweichlandeplätze, die nicht für den Regelflugverkehr oder Schulungsbetrieb zugelassen sind. Dabei muss der Waldbereich mit mind. 200 m Höhe GND überflogen werden.
7.    Alle Piloten sind in die Auflagen dieser Erlaubnis und in die Besonderheiten des Geländes einzuweisen.
 

 
  Anmerkung: In den beschriebenen Fluggebieten können sich Start- und Landeplätze ändern. Beachtet bitte vorhandene Infotafeln und nutzt die Informationen der einheimischen Piloten!

Die DHV Online Gelände-Datenbank ist das Informationsportal über unsere Drachen- und Gleitschirmfluggelände in Deutschland und in den Alpen.
Für Korrekturen und Änderungen bitten wir alle Piloten, Vereine und Geländehalter um Mithilfe.
Wendet Euch hierzu bitte an: gelaendeinfo@dhv.de.

Daten und Inhalte der Gelände-Datenbank ohne Gewähr in Bezug auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität.
- Anzeige -
http://www.planet-para.de
- Klick für weitere Infos -
Klick für weitere Infos
- Anzeige -
https://shop.dhv.de/section/products_detail/fluggebietsfuehrer/neu-fluggebiete-europa-flugfuehrer-fuer-die-reise-urlaubs-und-flugplanung/
- Anzeige -
https://www.pfandler.at/
- Anzeige -
http://www.parafly.at
- Anzeige -
https://www.camping-ossiachersee.at/
- Anzeige -
http://www.venet.at/de/
- Anzeige -
https://www.dhv.de/web/service/versicherung/berufsunfaehigkeitsversicherung/
- Anzeige -
http://www.hochplattenbahn.de/
by jursaconsulting logo